Newsticker

Aus dem Rathaus

Kläranlage wird weiter modernisiert!

Gescher (fjk). Für die Erneuerung der Belüftungssysteme sind im Investitionsplan des Abwasserwerks 100.000 Euro vorgesehen. „Das reicht nicht,“ meinte Hindrik Stegemann am Mittwochabend in der Ausschussitzung. Die Position solle auf 260.000 Euro aufgestockt werden. Bei Enthaltung der Grünen folgte der ... Lies mehr

30. Juni 2016 // 0 Kommentare

Stegemann: „Bisame gefährden Böschungen und Deiche.“

Bisam Gescher (fjk). „Die Bisamratte ist keine Ratte,“ erläuterte Abwasserwerksleiter Hendrik Stegemann den Mitgliedern des Abwasserwerksausschusses in der Sitzung am vergangen Mittwoch. Er reagierte damit auf eine Anfrage der UWG-Fraktion. Die wollte in Regenrückhaltebecken und Wasserläufen in letzter ... Lies mehr

30. Juni 2016 // 2 Kommentare

Wirtschaftswege: „Wer soll das bezahlen?“

Gescher (fjk). Frei nach dem Karnevalshit von Jupp Schmitz „Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?…“  scheint die Antwort auf die Frage, wer Neubau und Unterhalt der Wirtschaftswege zukünftig bezahlen wird, näher zu kommen. Am 23. August, um 19.30 Uhr, will Bürgermeister Kerkhoff den ersten ... Lies mehr

28. Juni 2016 // 0 Kommentare

Hochwasser: Sperrgut diese Woche noch kostenfrei abgeben.

Foto: FFW Gescher (fjk). Aufgrund des Hochwassers besteht in dieser Woche (27.06. bis 02.07.2016) die Möglichkeit, am Wertstoffhof der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland in Gescher, Estern 41, Sperrgut aus privaten Haushalten schnellstmöglich und kostenfrei zu entsorgen. Darauf weist die Verwaltung nochmals ... Lies mehr

28. Juni 2016 // 0 Kommentare

Mitteilung des Bürgermeisters!

Bürgermeister Thomas Kerkhoff teilt zur aktuellen Hochwassersituation mit: Der Pegel der Berkel ist in den letzten Stunden noch einmal um 65 cm gestiegen. Der Pegel ist aber stabil. Ohne weiteren Regen, davon gehen wir aus, wird er auch nicht weiter steigen. Das Stadtfest fällt aus. (siehe gesonderter Beitrag) Vom ... Lies mehr

25. Juni 2016 // 2 Kommentare

Unterstützung der Opfer bei sexualisierter und häuslicher Gewalt

Borken/Gescher (pd). Opfer von sexualisierter und häuslicher Gewalt brauchen eine möglichst umfassende medizinische Versorgung, um das Risiko physischer, psychischer und sozialer (Spät-)Folgen zu mindern. Aus unterschiedlichsten Gründen offenbaren sich viele von ihnen aber nicht gegenüber Ärztinnen und Ärzten, ... Lies mehr

22. Juni 2016 // 0 Kommentare

1 108 109 110 111 112 113