Newsticker

Tubes verwöhnt den Rat der Stadt Gescher.

GESCHER (fjk). Das alljährliche Weihnachtsessen des Rates der Stadt Gescher geht unter den Restaurants in Gescher reihum. In diesem Jahr ist das Hotel Tubes an der Bahnhofstraße an der Reihe. Die gute Küche des Hauses ist über die Grenzen Gescher`s hinaus bekannt. Von der Suppe über den Hauptgang bis zum Dessert ist  an diesem Abend alles perfekt, wie sollte es auch anders sein bei Tubes.

[imagebrowser id=7]

Geehrt wird an diesem Abend zum letztenmal. Neu-Bürgermeister Hubert Effkemann kündigt an, dass die Auszeichnung ehrenamtlicher Organisatoren bzw. Personen zukünftig in einer eigenen Veranstaltung stattfinden wird. Aus der Politik war das mehrfach angeregt worden. An diesem Abend ist das übrigens „die Tafel“ von Christa Sibbing. Sie und ihre Mitstreiter nehmen den Preis mit sichtlichem Stolz entgegen.

Lies hier mehr: „Rettungsanker für 190 Haushalte

2 Kommentare zu Tubes verwöhnt den Rat der Stadt Gescher.

  1. Franz-Josef Kunst // 19. Dezember 2009 um 14:42 //

    „Lieber arbeitenderGescheraner“,

    jetzt sind Sie aber in eine böse „Kritikerfalle“ gelaufen. Ob Sie`s glauben oder nicht: Die Stadtvertreter haben selbst gezahlt, jeder einzelne ohne Ausnahme. Sogar die Stadtbediensteten. Vor dem Essen wurde kassiert: „Ohne Moos auch keine Weihnachtsfeier“. 😉

    Anmerkung: Dafür haben die Kollegen von CDU, SPD und Grüne aber bei den Vergütungen für Fraktionssitzungen in der Ratssitzung zuvor richtig zugeschlagen, was ich wiederum heftig kritisiert habe. Hat aber nix genutzt… leider!

  2. arbeitenderGescheraner // 19. Dezember 2009 um 11:36 //

    Nix gegen Weihnachtsfeiern, erst recht nix gegen eine Auszeichnung ehrenamtlicher Organisatoren oder Personen – aber woher kommt das Geld für diese Veranstaltung des Rates der Stadt Gescher ?

Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: