Newsticker

Christoph Pliete: „Finde es gut, dass sich unsere Mitarbeiter sozial engagieren!“

GESCHER/NYAE NYAE (pd/fjk) Die d.velop AG aus Gescher unterstützt ein weiteres soziales Projekt in Afrika. Neben dem Bildungsprojekt in Boboyo (Kamerun) engagiert sich das Softwareunternehmen nun auch für ein gemeinnütziges Handwerksprojekt in Nyae Nyae (Namibia).

velop

Angeregt durch den privaten Besuch des d.velop-Mitarbeiters Michael Farwerk im vergangenen Sommer bei den Ju/‘hoansi Buschleuten im östlichen Buschmannland in Namibia unterstützt der ECM-Hersteller das gemeinnützige Projekt „Hui-a khoe“. Hui-a khoe bedeutet in der Sprache der Ju/‘hoansi Buschleute „gegenseitige Hilfe“. Oberstes Prinzip des Projektes ist demnach auch Hilfe zur Selbsthilfe.

Christoph Pliete

Christoph Pliete

„Uns war wichtig, in ein Projekt zu investieren, bei dem die Hilfe nicht direkt verpufft oder die Unterstützung in der Verwaltung verschwindet“, beschreibt Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, die Beweggründe für das soziale Engagement. „Auch finde ich gut, dass sich unsere Mitarbeiter sozial einsetzen. Das möchte ich unterstützen.“ „Bei „Hui-a khoe“ wird nachhaltig etwas aufgebaut“, erläutert Michael Farwerk. „Die Buschleute fertigen unter anderem Schmuck aus Straußenei- und Holzperlen. Der Erlös aus dem Verkauf und die Spenden werden in Namibia von einer Stiftung verwaltet und ausschließlich zugunsten der Ju/‘hoansi Buschleute verwendet.“

Bereits seit 2005 unterstützt die d.velop AG das Bildungsprojekt von ident.africa im Norden Kameruns finanziell und ideell. Der 2004 gegründete Verein ident.africa fördert in Afrika benachteiligte Kinder in Sachen Bildung. Bisher erhalten etwa 2.000 Schülerinnen und Schüler aus dem Dorf Boboyo die Unterstützung aus Gescher. Eine Schule wurde zum Beispiel komplett renoviert, 400 Schulbänke von örtlichen Schreinern angefertigt, Lehrer eingestellt und das nötige Lehrmaterial zur Verfügung gestellt.

Für d.velop ist soziale Verantwortung fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Gemeinsam mit ident.africa will das Software-Unternehmen Kinder in Afrika nachhaltig fördern und zum Erfolg verhelfen nach dem Motto „Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg“.

Lies hier mehr!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: