Newsticker

Scheitert Familienpass an Ausschussinkompetenz?

FamilieGESCHER (fjk). Der Familienpass, er lässt weiter auf sich warten. Seit 2009 wird das Thema vorwiegend im Ausschuss für Stadtentwicklung und Demographie behandelt. Ohne Erfolg. Kaum konstruktive Vorschläge aus der Politik die in einer Entscheidungsrelevanz münden könnten.

Jetzt „leiert“ die Verwaltung das Thema erneut an. In ihrer Sitzungsvorlage zum 13. Febr. übt sie mehr oder minder deutliche Kritik. Die Politik (Ausschussvorsitzende Rita Hölker, SPD) habe es versäumt bisher exakte Ziele zu benennen. So könne der Inhalt eines Familienpasses für die Stadt Gescher nicht näher bestimmt werden, heißt es.

Die Auschussmitglieder sollen noch einmal über das bereits vorhandene Angebot für Familien informiert werden. Zudem hat der Bürgermeister eine Referentin des Kreises Borken eingeladen. Sie wird den aktuellen Familienpass des Kreises Borken vorstellen. Danach sollen die Fraktionen weiterberaten.

Franz-Josef KunstMeine Meinung: Der Bürgermeister rollt das Thema Familienpass wie eine heiße Kartoffel im Mund: „Ausspucken darf er nicht, runterschlucken kann er nicht.“ So dümpelt das Thema weiterhin vor sich hin und wird irgendwann „zu Tode beraten.“ Dennoch, der Grundgedanke –Gescher eine familienfreundliche Stadt- hätte verdient, umgesetzt zu werden. Dazu braucht man weniger Geld, dass wir sowieso nicht haben, als  ideenreiche Handlungskonzepte. Echte Familienpolitik eben. Ein Familienbüro gehört dazu,  als Anlaufstelle für alle Familienfragen von Schule bis Freizeit. Ihm zur Seite ein ehrenamtlicher Familienrat. Beide zusammen stellen Jahr für Jahr die Leistungen des „Familienpasses“, die Bescheinigung leistungsberechtigt zu sein, zusammen. Wie etwa Preisvorteile bei städtischen Eigenbetrieben,  aber auch Kooperation mit Handel, Wirtschaft und Kultur. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und Geld?.. Der Finanzbedarf hielte sich für die Stadt in  Grenzen. Man muss nur wollen… beraten wurde genug!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: