Newsticker

Kirmesbeschicker wandern nach Südlohn ab.

(fjk). Von den 9 bisherigen Kirmesbeschickern haben  nur 5 die Teilnahme zum nächsten Kirmestermin zugesagt. Als Begründung gab der Bürgermeister Überschneidungen mit der Kirmes in Südlohn an. Bei der Wahl zwischen Gescher und Südlohn entschieden sich allein 4 für den Standort Südlohn.

Der Autoscooter wird zukünftig überhaupt nicht mehr in Gescher zu finden sein. Die Einnahmen seien zu gering, habe der Betreiber verlauten lassen. Effkemann hatte aber auch eine gute Nachricht: Eine Schießhalle sei hinzu gewonnen worden. Sie werde die Lücken wenigstens etwas auffüllen.

„Ein weiteres Angebot, ein Glückspiel- und Automatenbetreiber, ist von der Verwaltung nicht akzeptiert worden,“ erläuterte Effkemann. Man wolle keine Spielsucht fördern. Ein Imbissstand, oft geäußerter Wunsch, werde diesmal mit im Angebot sein.

2 Kommentare zu Kirmesbeschicker wandern nach Südlohn ab.

  1. gescherbürger24 // 4. Mai 2014 um 11:10 //

    Ich habe damit absolut keine Probleme. Als meine Kinder noch klein waren, haben wir sowieso immer einen großen Bogen um die Kirmes gemacht, weil ich persönlich von einer Kirmes nichts halte aber auch rein gar nichts. Im übrigen, auch meine mittlerweile erwachsenen Kinder weinen dem keien Träne nach. Von mir aus kann die Kirmes komplett verschwinden.

  2. Pröttel // 4. Mai 2014 um 03:18 //

    Wo haben denn in Gescher in den letzten Jahren 9 Stände zur Kirmes gestanden? Autoskooter, Musikexpress, Kinderflugzeug und Kinderkarussel. Dazu ein Stand mit Süßigkeiten. Das war es doch. Ach ja hätte beinahe vergessen. Die Geisterbahn. Im vergangenen Jahr stand die Geisterbahn ja hinter den Bäumen auf dem Lehrerparkplatz versteckt. Komme damit aber immer noch nicht auf 9 Stände.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: