Newsticker

Wohnungsbrand in Hochmoor.

Foto: FFW Hochmoor

Foto: FFW Hochmoor

Hochmoor (pd). Um kurz nach 9 Uhr wurde die Feuerwehr Hochmoor  zu einem Wohnungsbrand zur Graf-Zeppelin-Straße gerufen. Ein aufmerksamer Speditionsfahrer hatte  Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Zusammen mit Nachbarn konnte er die beiden Bewohner (89 und 90 Jahre) vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie bringen und  erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternehmen.

Nach Eintreffen der ersten Kräfte aus Hochmoor wurde der Brand unter Atemschutz abgelöscht.  Das Brandgut wurde aus dem Haus gebracht und die Räume mit dem Hochleistungslüfter durchlüftet. Der hinzugerufene Löschzug Gescher stellte sofort einen Rettungstrupp und die Wärmebildkamera wurde eingesetzt um weitere Glutnester auszuschließen.

Die beiden Bewohner wurden zur Kontrolle, mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung, ins Krankenhaus gebracht.  Gebrannt hatte  ein Heizlüfter sowie eine Matraze. Die Ursache des Feuers ist bisher unbekannt.

Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: