Newsticker

Am 16. Januar Baubeginn Hense-Bau..

Mit Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden.

Gescher (fjk). Ja, jetzt bewegt sich  was an Geschers bekanntester Baustelle. Am 16. Januar beginnt das bauausführende Unternehmen Brüninghoff aus Heiden definitiv mit den Bauarbeiten am Hense-Bau am Kirchplatz. Das bestätigte ein Firmensprecher. Bei Baubeginn wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen, darauf weist der Kreis Borken hin. 

Totalumbau: Aus dem ehemaligen Wohn- und Geschäftsfhaus -siehe Bild-  wird jetzt eine Wohnanlage. Die Geschäftszeile entfällt.

Denn für die Montage des Turmdrehkrans wird ein Mobilkran voraussichtlich für einige Stunden die Armlandstraße versperren. Die Montage des Turmdrehkrans ist für den Vormittag des 16. geplant. Im Bereich Kirchplatz 17 und Armlandstraße 5 werden die Parkplätze mit einem Parkverbot versehen. Die Anfahrt zur Baustelle wird aus Gründen der Schadensvermeidung  über die Marienstraße stattfinden. Hier ist die Pflasterung im Bereich Kirchplatz noch nicht saniert.

Mögliche Weisungen der Stadt Gescher zur Verkehrssicherung sind zu befolgen.

Wie berichtet wird das ehemalige Wohn- und Geschäftshaus Kramer zu einer reinen Wohnanlage umgebaut. Es gebe zwar noch andere Optionen, so Investor Frank Hense, doch im Augenblick laufe es an dieser Stelle auf Wohnbebauung hinaus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: