Newsticker

Vierzig Plätze fehlen in Geschers Kindergärten

Stadt ist in der Lage kurzfristig Kitaplätze zu schaffen.

Gescher (fjk). Höhere Geburtenzahlen, Bevölkerungsgewinne aus Zu- und Fortzügen, auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien und die zunehmende Anmeldung von Kindern im jüngeren Kindesalter haben in Gescher dazu geführt, dass in diesem Jahr in den Kindergärten 40 Plätze fehlen. Das stehe nun fest, sagt das Jugendamt des Kreises Borken zuständig für die Betreuungsbedarfsplanung in Gescher.

Wie weitere Betreuungskapazitäten geschaffen werden können, darüber sei man mit Kitas, Kita-Trägern und der Stadt Gescher in intensiven Gesprächen, so das Jugendamt. Im Rahmen des Bedarfsverfahrens wird zusammen mit der Stadt Gescher und den Kita-Trägern über weitere Betreuungskapazitäten entschieden.

Aufgrund der sich bereits im vorigen Jahr abzeichnenden Entwicklung hat die Verwaltung vorsorglich einen Betrag von 200.000 EUR in den Haushalt eingestellt. Man sei in der Lage, so Bürgermeister Kerkhoff, kurzfristig Kitaplätze zu schaffen wenn dies nötig sei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: