Newsticker

Neuer Kindergarten: Kirche bietet Komplettlösung

Neubau am Kirchplatz wünschenswert

Gescher (fjk). Zum Kindergarten-Neubau auf dem Gelände des ehemaligen Pankratiuskindergartens am Kirchplatz äußern sich heute Pfarrer Hendrik Wenning und der Kirchenvorstand in einer Pressemitteilung. Aus Sicht der Kirche wäre der Neubau an dieser Stelle wünschenswert. 

Pfarrer Hendrik Wenning

Einen entsprechenden Beschluss fasste am Abend des 30. Januar der Kirchenvorstand.  Bürgermeister Thomas Kerkhoff,  Pfarrer Hendrik Wenning, Dieter Horstick von der Zentralrendantur und Kerstin Uphues, 1. Beigeordnete im Rathaus,  informierten Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat über die Kindergartensituation in Gescher . Für die nächsten Jahre ist mit einem erhöhten Bedarf an Kindergartenplätzen zu rechnen, so dass kurzfristig zwei,  mittel- und langfristig sogar bis zu drei neue Gruppen eingerichtet werden müssen.

Mit einem neuen Kindergarten kann das pastorale Zentrum rings um die katholische Pfarrkirche ausgebaut werden. In unmittelbarer Nähe zu einer Vielzahl kirchlicher Einrichtungen (Haus der Begegnung, Kaufhaus No 10, Jugendtreff, Pfarrhaus, und Altenwohnheim) würde ein Kindergarten das Bild abrunden. Die Überlegungen wurden mit dem Bischöflichen Generalvikariat in Münster abgestimmt und dort befürwortet.

Foto: Motivationsbild

Sollte der Rat der Stadt sich  für eine Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde entscheiden, so die Pressemitteilung,  wird St. Pankratius übergangsweise zwei zusätzliche Gruppen an einer der vorhandenen Kitas ansiedeln. Da dies in den bestehenden Räumlichkeiten nicht möglich ist, würden im Kindergartenjahr 2017/18 Bereiche des Jugendheims „Treff 13“ für eine Kindergarten-Dependance genutzt. Auch dies beschloss der Kirchenvorstand nach Beratung mit dem Pfarreirat.

Die betroffenen Messdiener- und Kolpingjugendgruppen können im Haus der Begegnung untergebracht werden. Die anderen Räume des „Treff 13“ werden – außerhalb der Kindergartenöffnungszeiten – ohne Einschränkung genutzt werden können.

Momentan wird das Gebäude des ehemaligen Pankratiuskindergartens vom Bunten Haus, vom Katholischen Bildungswerk und als Lager verwendet. Der Kirchenvorstand ist zuversichtlich bis zum Sommer für alle drei Gruppen gute Lösungen zu finden.

Ausdrücklich ist es den Gremien der Pfarrgemeinde ein Anliegen, mit diesem Projekt die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kirche zu stärken.

Pflanzen gut & günstig.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: