Newsticker

RennFietsen Tour: Schon 30.000 Euro Spenden eingefahren

Glockenstadt in diesem Jahr Etappenziel

.
Gescher (fjk). Ziel der RennFietsen Tour Münsterland ist es, Kindern in Not zu helfen. Die beliebte Benefizfahrt, RennFietsentour Münsterland, machte in diesem Jahr auch Station in Gescher, um für eine Nacht Quartier in der Dreifachturnhalle zu nehmen.   Bürgermeister Kerkhoff empfing das Rennteam am Freitagnachmittag vor dem Sporttreff am Borkener Damm.

Veranstaltet wird die Benefiztour von den Radsportlern des Team AGAPEDIA Münsterland und des Roten Keil Senden in Kooperation mit dem Münsterland e.V. Etwa 50 Teilnehmer, getrieben von einem gemeinsamen Ziel: Hilfe für Not leidende Kinder, radeln an vier Tagen ca. 600 Kilometer für den guten Zweck.  Die so „erfahrenen“ Gelder gehen zu 100% an die unterstützten Organisationen.

Bis zum Etappenort Gescher waren schon 30.000 Euro Spenden eingefahren, verkündete unter Beifall  Bürgermeister Kerkhoff den anwesenden Sportlern und Gästen. Dass die Gelder zu 100% gespendet werden können, ist den vielen ehrenamtlichen Helfern, den Etappenorten und den Gönnern und Sponsoren zu verdanken, die durch Sach- und Geldspenden sowie Ihren unermüdlichen persönlichen Einsatz die Umsetzung der Tour erst ermöglichen.

Als Hauptsponsor der Tour engagiert sich bereits seit 2009 der Energieversorger innogy.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: