Newsticker

Rollsplitt: Bald ist alles wieder gut

Rollsplitt sorgt für Unmut "Auf dem Brink"

Gescher (fjk). Kaum erfreut sind Radfahrer die per Pedes das Freibad besuchen wollen. Sie ärgern sich „Auf dem Brink“ über Unmengen von Rollsplitt. „Muss das sein?“ fragen Sie.

Vom Bauhof heißt es, die Sanierung der Fahrbahndecke sei notwendig gewesen. Das dort angewandte Verfahren entspreche dem üblichen Standart. In ca. 1 Woche würde der überschüssige Rollsplitt wieder entfernt. Dann sollte alles wieder im „grünen Bereich“ sein.

4 Kommentare zu Rollsplitt: Bald ist alles wieder gut

  1. gegangener Bürger // 1. Juni 2017 um 13:50 //

    „Geiz ist geil“, bleibt und ist in Gescher, scheinbar immer noch nicht verstanden worden! Was soll man auch, von den verantwortlichen erwarten die Ihre Bürger nicht wahrnehmen oder wahrnehmen wollen. Außer Unternehmen, sponsern Autos die dann auch wohl verpflichtend für die Verantwortlichen sein werden oder?

  2. Dönnebrink Gregor // 31. Mai 2017 um 19:17 //

    Ich würde vorschlagen, dass der Südlohner Damm für Radfahrer u. Rollstuhlfahrer gesperrt werden müsste. Die ausgeflickten Teerlöcher u. auch die nicht behandelte Krater sind ja wirklich lebensgefährlich u. eine Zumutung. In Borken werde ich mal zeitnah einen Antrag stellen auf vorrübergehene Vollsperrung.

  3. Überall

  4. Wenn irgendwo eine Sanierung der Fahrbahndecke notwendig ist, dann auf dem Südlohner Damm!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: