Newsticker

Im November wird neuer Pfarreirat gewählt

15 Kandidaten für 12 Mandate

Gescher (fjk). In den Gemeinden im Bistum Münster wird am Wochenende 11/12. November ein neuer Pfarreirat gewählt, teilt die Kirchengemeinde St. Pankratius/St. Marien auf ihrer Homepage mit. So auch in der Glockenstadt. Die Wahlvorschlagsliste der vorläufigen Kandidatinnen und Kandidaten hängt am Schwarzen Brett in unseren Kirchen aus.

Ergänzungsvorschläge können bis zum 14. Oktober 2017 beim Wahlausschuss formlos eingereicht werden. Für einen solchen Vorschlag sind mindestens 12 Unterschriften von Wahlberechtigten erforderlich. Vordrucke zur Einverständniserklärung sind im Pfarrbüro erhältlich und können auch dort wieder eingereicht werden. In unserer Gemeinde sind 12 KanditatInnen zu wählen.

Der Pfarreirat hat die Aufgabe, gemeinsam mit dem Leitenden Pfarrer und dem Pastoralteam das pastorale Wirken entsprechend den Herausforderungen in der Pfarrei so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche in den Lebensräumen und Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist.

Zu den weiteren konkreten Aufgaben zählen unter anderem die Mitverantwortung für die Gestaltung der Gottesdienste, für die Vorbereitung zum Beispiel auf Ehe, Taufe, Kommunion und Firmung, für die Zusammenarbeit mit der Schule, für das Engagement für Menschen in wirtschaftlicher und sozialer Not, für die Anliegen der Weltkirche, für den ökumenischen und interreligiösen Dialog sowie für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung. Aktuell im Kontext des Diözesanpastoralplans hat der Pfarreirat auch die Aufgabe, einen lokalen Pastoralplan zu entwickeln.

Der Pfarreirat ist nicht nur wie der frühere Pfarrgemeinderat zuständig für die innerkirchliche Vernetzung, sondern auch für die Zusammenarbeit mit kirchenexternen Partnern, zum Beispiel nichtkirchliche Kindergärten, Schulen und Sozialbüros.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: