Newsticker

Gantenbau: Staffelgeschoss oder Vollgeschoss?

Bisher keine abschließende Entscheidung der Bauaufsicht

Gescher (fjk). Es ist noch nichts entschieden, so das Ergebnis einer Mitteilung der Baugenehmigungsbehörde des Kreises im Falle Gantenbau. -GescherBlog berichtete- Zur Lösung der vorliegenden Abweichungen von baurechtlichen Bestimmungen seien von Seiten der Bauherrin Lösungsvorschläge unterbreitet worden. Sie werden derzeit von der Bauaufsicht geprüft.

Beim Bau der Wohnanlage hatte es zahlreiche Verstöße gegen  Bauplanungsrecht und  Bebauungsplan gegeben. -Lies hier-  Zwischenzeitlich war die Baustelle stillgelegt, die Stilllegung wurde später jedoch wieder aufgehoben. Bürgermeister Kerkhoff hatte sich besonders dafür stark gemacht.  Die ersten Mieter bewohnen das Gebäude.

In der wichtigsten Frage, ob es sich bei dem 3. Geschoss -lt. Bebauungsplan darf es nur 2 Geschosse geben- um ein Vollgeschoss oder „nur“ um ein Staffelgeschoss (Dachgeschoss) handelt,  kommt Bewegung. Möglicherweise gibt es unterschiedliche Auffassungen zwischen Baugenehmigungsbehörde und der Bauherrin.

Ist das oberste Geschoss ein Vollgeschoss oder nur ein Staffelgeschoss (Dachgeschoss). Das könnte zur Streitfrage werden..

Der Erhalt des dritten Stockwerks sei auch ohne eine Änderung des Bebauungsplans möglich, wenn es sich hierbei im Ergebnis um ein „Staffelgeschoss“ im Sinne des § 2 Abs. 5 Bauordnung NRW handele, erläutert die Bauaufsicht des Kreises. Im Landesgesetz NRW heißt es:

§ 2 Abs. 5 Bauordnung NRW: „Vollgeschosse sind Geschosse, deren Deckenoberkante im Mittel mehr als 1,60 m über die Geländeoberfläche hinausragt und die eine Höhe von mindestens 2,30 m haben. Ein gegenüber den Außenwänden des Gebäudes zurückgesetztes oberstes Geschoss (Staffelgeschoss) ist nur dann ein Vollgeschoss, wenn es diese Höhe über mehr als zwei Drittel der Grundfläche des darunter liegenden Geschosses hat. Ein Geschoss mit geneigten Dachflächen ist ein Vollgeschoss, wenn es diese Höhe über mehr als drei Viertel seiner Grundfläche hat. Die Höhe der Geschosse wird von Oberkante Fußboden bis Oberkante Fußboden der darüber liegenden Decke, bei Geschossen mit Dachflächen bis Oberkante Dachhaut gemessen.“

Ein solches Staffelgeschoss gilt dann nicht als sogenanntes „Vollgeschoss“. Mit einem „Staffelgeschoss“ entspräche das Vorhaben dem Bebauungsplan, der eine Bauweise mit max. 2 Vollgeschossen vorschreibt.

Die Prüfung, ob es sich um ein Staffelgeschoss, also einem Dachgeschoss,  im Sinne der vorgenannten Vorschrift handelt, ist noch nicht abgeschlossen. Darauf weist die Bauaufsicht hin.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: