Newsticker

Kunsthalle Hense: „Eine Hommage an die Glockenstadt“

Gäste begeistert vom neuen Museum

Gescher (fjk). Eine Hommage an seine neue Heimatstadt: Kunstsammler Frank Hense stellte anlässlich der Eröffnung der „Kunsthalle Hense“ einige Kunstobjekte mit Bezug zur Glocke und damit zur Glockenstadt vor. Besonders imponierend eine große Glocke im Glockenstuhl. „Die Kunsthalle Hense“ passt perfekt in die Glockenstadt,“ stellte am frühen Samstagabend Bürgermeister Thomas Kerkhoff in seinem Grußwort fest. Und Frank Hense selbst: „Für mich ist mit der Kunsthalle Hense ein Traum in Erfüllung gegangen.“

Hauptredner und „Taufpate“, wie er  sagte, war Dr. Hans Günter Golinski, Direktor des Kunstmuseums Bochum. Man könne sich bei Frank Hense kaum vorstellen, dass er noch etwas anderes mache als Kunst, sagte Günter Golinski. Dabei sei er auch ein erfolgreicher Unternehmer. Vor allen anderen Dingen sei er aber Perfektionist und Idealist, so der „Kollege“ aus Bochum. „Sonst wäre das hier gar nicht möglich gewesen.“ Kunst sei für Geschers Neubürger der Ausgleich in seinem Streben nach Perfektionismus. „Kunst ist die Perfektion der Perfektion, oder im Umkehrschluss die Perfektion des Unperfekten“

Weniger tief interpretierten die zahlreichen Gäste Geschers neues Museum. Sie waren einfach nur begeistert, von den hellen einladenden aber nicht überladenen Räumen und natürlich von Henses Kunst. Die kann jeder verstehen, wirkt auf jeden. „Ich muss mit einem Bild was anfangen können,“ sagt Kunstsammler Hense. Mittlerweile nennt er mehr als 600 Objekte sein eigen.

Am Sonntag nutzten einige hundert Gescheraner, auch viele Auswärtige, die Gelegenheit einen Blick in`s Museum und auf die Bilder und Skulpturen zu werfen.

Lies hier: GZ online – „Zweite Auferstehung erfahren“

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

1 Kommentar zu Kunsthalle Hense: „Eine Hommage an die Glockenstadt“

  1. Tolle Kunst! Sehr schön gehängt!Ruth Bussmann gefällt besonders. Das Kutschenmuseum erstrahlt in neuem Glanz. Danke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: