Newsticker

Projekt „Friedhofsentwicklungsplan“ macht Fortschritte

Verwaltung plant tiefgreifende Umgestaltung des Friedhofes

Gescher (fjk). In Gescher wird es von 2015 bis 2030 einen Anstieg der Sterbefälle geben. Diese Entwicklung ist auch bundesweit festzustellen und nicht nur auf die Glockenstadt begrenzt! Mit einem Friedhofsentwicklungsplan will die Stadt darauf reagieren. Ideen, Überlegungen und Anregungen dazu wird die Verwaltung in der Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur, Landwirtschaft und Umwelt am kommenden Mittwoch (18.04.2018 – 18.00 Uhr) vorstellen.

BM Thomas Kerkhoff

Bürgermeister Kerkhoff ist davon überzeugt, dass aufgrund des demographischen Wandels die Bestattungszahlen bis 2030 zunehmen werden. Aufgabe der Friedhofsverwaltung sei es,  sagte der Bürgermeister kürzlich, die Attraktivität des Friedhofes Gescher so zu steigern, dass es nicht zum „Bestattungstourismus“ kommt,   die Sterbefälle in Gescher verbleiben und nicht zum Ruheforst o.ä. abwandern. Ein Fachmann wird in der Sitzung  Empfehlungen und Maßnahmenvorschläge für die zukünftige Entwicklung des Friedhofs in Gescher vorstellen.

Seine Vorschläge bedeuten eine wesentliche Umgestaltung des Friedhofs.  U. a. soll trotz hohen Anteils -noch-  von Erdbestattungen Urnenwände in Stelenform angeboten werden. Die Erfahrung in Münster-Hiltrup habe gezeigt, dass nach einer ersten Eingewöhnungsphase dieses Angebot stark nachgefragt wird.

Die Verwaltung möchte handeln und ab sofort auf einigen Flächen Belegungssperren aussprechen. Das bedeutet, dass dort keine neuen Grabrechte vergeben werden. Zubelegungen in vorhandene Gräber werden weiterhin möglich sein.

Über die nicht unerheblichen dafür nötigen Finanzmittel will Bürgermeister Kerkhoff im Zuge der Haushaltsberatung für den Haushalt 2019 entscheiden lassen.

Zum Friedhof in Gescher:

Der Friedhof Gescher hat eine Fläche von ca. 42.730 m2. Nach dem Belegungsplan  sind 33 % der Fläche mit ca. 2798 Grabstellen in 3549 Gräbern belegt, ca. 24 % sind Befestigungen bzw. Wegeflächen und ca. 43 % Grünflächen.

*Foto: Stadt Gescher

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: