Newsticker

Zahl der Wildunfälle in den letzten Tagen deutlich gestiegen

Verkehrsteilnehmer sollen auf Warnschilder achten

Gescher (wdr). Allein im Kreis Steinfurt kollidierten in den vergangenen vier Tagen fast 50 Tiere, meist Rehe, beim Überqueren der Straße mit Fahrzeugen. Relativ viele Wildunfälle werden aber auch aus dem Kreis Borken gemeldet. Nach Angaben der Polizeibehörden blieb es dabei aber bei Blechschäden.

Ursache dürfte das warme Frühlingswetter sein, das die Tiere jetzt hervorlockt. Viele Arten sind jetzt aktiver als in den Wintermonaten, da jetzt die Paarungszeit beginnt. Und insbesondere Hirsche und Rehe stecken nun ihr Territorium ab und jagen die Konkurrenten davon.

Die Polizei rät dazu in den frühen Morgenstunden und am Abend den Fuß vom Gas zu nehmen und auf entsprechende Warnhinweise zu achten. Wenn ein Zusammenstoß nicht zu vermeiden ist, sollten keine ruckartigen Lenkbewegungen gemacht werden, um die Kontrolle über das Fahrzeug nicht zu verlieren und schlimmstenfalls in den Gegenverkehr zu geraten.

*Quelle: PM/wdr – *Foto: wdr

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: