Newsticker

Klapperpflaster am Kirchplatz wird repariert

Am Montag kommt es dort zu Verkehrsbehinderungen

Gescher (pd). Seit mehreren Jahren ist das sog. „Klapperpflaster“ in der Innenstadt ein Problem. Noch vor einer umfassenden Sanierung will die Verwaltung diesen mehr als ärgerlichen Zustand nun -vorzeitig-  beheben. Das kündigt Bürgermeister Kerkhoff heute in einer Pressemitteilung  an. 

Entsprechende Mittel sind in im Haushalt 2018 eingeplant.  Nun will man  eine provisorische Erneuerung, vergleichbar mit der angrenzenden Marienstraße, durchführen.  Eine  Asphaltschicht anstelle der Pflastersteine wird die ausführende Firma in der nächsten Woche einziehen. Dies soll insbesondere die Zeit überbrücken, bis es zu einer größeren Maßnahme im Rahmen der integrierten Stadtentwicklung kommt, so der Bürgermeister.

Ursprünglich war die Maßnahme für die Zeit  nach den Sommerferien angedacht. Nun hat die ausführende Firma Noldes aus Gescher  heute mitgeteilt, dass sie kurzfristig Kapazitäten frei hat, um die Sanierung schon in der kommenden Woche ab dem 14.05.2018 durchzuführen. Daher wurde der Auftrag in Absprache mit dem Bauhof  vorgezogen.

In der Innenstadt kann es daher ab Montag für etwa eine Woche zu Behinderungen kommen. Kunden und Geschäftstreibende werden gebeten die Behinderungen durch die Bauarbeiten zu berücksichtigen und zu dulden.

Donnerstag die Neueröffnung in Gescher.. der NEUE Blumenfreund

1 Kommentar zu Klapperpflaster am Kirchplatz wird repariert

  1. Gescheraner // 14. Mai 2018 um 13:06 //

    Das hilft aber nur, wenn die Betonwanne unter dem Pflaster geöffnet wird. Ansonsten ist es nur ein vergebliches herumdoktern an den Symptomen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: