Newsticker

Karnevalsvereine: „Maßvoller Umgang mit Alkohol ein Anliegen“

Klare Absprachen der Akteure haben den Karneval sicherer gemacht

Gescher (fjk/pd). Nach den diesjährigen Karnevalsumzügen kamen jetzt Vertreterinnen und Vertreter der Karnevalsvereine aus dem Kreisgebiet ins Kreishaus Borken. Gemeinsam mit der Kinder- und Jugendförderung sowie der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Kreisverwaltung blickten sie beim Jahrestreffen auf die abgelaufene Session zurück. Dabei stand vor allem die Umsetzung der Jugendschutzmaßnahmen auf dem Programm. Diese hatten die Karnevalsvereine zuvor in einer Kooperationsvereinbarung formuliert.

Das konsequente Vorgehen, etwa bei einem Verstoß gegen den Jugendschutz, sprach sich unter den Teilnehmern an den Umzügen herum und zeigte Wirkung. So wurde beispielsweise einem Karnevalswagen-Team aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum während eines Umzugs auch die Teilnahme an anderen Umzügen verwehrt. Außerdem gab es erstmalig die „Musik-aus-Linie“, eine Familienzone am Ende des Zuges, in der die Wagen und Fußgruppen ohne Musik an den Zuschauerinnen und Zuschauern vorbeizogen.

Fazit des Treffens: Durch die gute Zusammenarbeit und klaren Absprachen zwischen den verschiedenen Akteuren der Karnevalsumzüge wie Jugendamt, Karnevalsvereine, Ordnungsbehörden sowie Polizei, Rettungskräfte und Zugteilnehmer kann ein sicherer, friedlicherer und gelungener Umzug stattfinden – ganz im Sinne des Karnevals: Narrentreiben und „Tolle Tage“ für alle Beteiligten. Massvoller Umgang mit Alkohol während der Karnevalstage ist den Vereinen im Kreisgebiet ein besonderes Anliegen.

Karnevalsumzug 2018 in Gescher

*Foto: Archiv

Aktuelle Angebote vom NEUEN Blumenfreund..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: