Newsticker

Bischof Felix Genn kommt nach Gescher

Mehr als 100 Jugendlichen spendet er das Sakrament der Firmung

Gescher (fjk). Der Bischof des Bistums Münster Dr. Felix Genn kommt nach Gescher. Am 10. Juni wird er mehr als 100 Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden. Das bestätigt Pfarrer Hendrik Wenning auf Anfrage von Gescherblog. 

Felix Genn wuchs in Wassenach am Laacher See auf. Am 19. Dezember 2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI nach der Wahl des münsterischen Domkapitels als Nachfolger von Bischof Reinhard Lettmann zum Bischof von Münster. (*Wikipedia)

Hendrik Wenning

Pastor Hendrik Wenning freut sich auf den Besuch „seines Chefs“. Man kann sich in Gescher kaum noch daran erinnern, wann ein Oberhaupt des Bistums Münster zum letzten mal in Gescher gewesen ist.

Das aber der Besuch von „Bischof Felix“, wie Wenning ihn nennt, mit besonderen Connections des neuen Pastors nach Münster zu tun hat, da winkt Hendrik Wenning ab: „Der Besuch war schon lange geplant“. Um so mehr freut er sich, dass es jetzt tatsächlich auch was wird.

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, spendet am 10. Juni mehr als 100 Firmlingen in Gescher das Sakrament der Firmung, wie hier in der Gemeinde St. Antonius in Kevelaer.

Am Programm wird am Kirchplatz bereits kräftigt gearbeitet. Georg Menker, ehem. Mitglied des Kirchenvorstandes, erinnert sich: „In meiner Jugend haben wir den Bischof bereits in Klye mit geschmückten Rädern abgeholt.“

Das wird es jetzt wohl nicht geben. Fest steht, dass Schützenbrüder, Vereine und Verbände den Diözesanbischof zur Pfarrkirche geleiten werden. Dort wird es ein feierliches Hochamt mit der Firmung, dem Anlaß des bischöflichen Besuches, geben.

Im Anschluss an die heilige Messe wird der Bischof die Chance nutzen, möglichst vielen Gescheranern auf dem Kirchplatz zu begegnen und das Gespräch mit ihnen suchen. Dafür werden die Jugendverbände der Gemeinde einen kleinen Sektempfang vorbereiten.

*Fotos: Kirche + Leben

Aktuelle Angebote vom NEUEN Blumenfreund..

3 Kommentare zu Bischof Felix Genn kommt nach Gescher

  1. Entäuschte // 4. Juni 2018 um 18:25 //

    Das kommt davon wie oben beschrieben. Frühstück fällt jetzt ganz aus.
    Schade für die Bürgerstiftung.
    Das Stadtmarketing sollte den Vorschlag mit dem Kalender mal überlegen.

  2. Poahlbürger // 20. Mai 2018 um 21:26 //

    Solche Probleme möchte ich auch haben.Man muß eben
    Prioitäten setzen und eine Entscheidung treffen,was
    einem wichtiger ist Frühstück Bürgerstiftung oder der
    Besuch des Diözesan Bischof.
    Bürgerstiftung Frühstück gibt es jedes Jahr,den Besuch
    des Bischof von Münster nur selten.
    Kirchliche Großveranstaltungen vor Ort sind nicht mehr
    gefragt,aber Karneval und Schützenfeste bzw Events.

  3. Entäuschte // 20. Mai 2018 um 13:07 //

    Das ist ja wieder mal blöd. Unserer Familie mit Clique wollte eigentlich zum Frühstück der Bürgerstiftung. Tolle Aktion !
    Nur stell ich gerade fest das dieser Termin zeitgleich ist und wir alle zur Firmung müssen. Ist auch für die Bürgerstiftung blöd. Da ich von ausgehe das dort viele Personen deswwegen ausfallen.
    Gescher natürlich anders.
    Wieso sprechen die sich nicht ab ? Gibt es kein Kalender wo sich alle Vereine usw. ihre Termine eintragen /nachschauen können ?
    Das wäre doch mal eine Aufgabe für unser Stadtmarketing.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: