Newsticker

Radfahrer überholt Polizei mit 80 km/h.. Anzeige

19-Jähriger bestellte Tuning-Paket im Netz

Dortmund (wdr). Da staunte die Dortmunder Polizei nicht schlecht, als sie ein Fahrradfahrer mit etwa 80 Stundenkilometern überholte. Sie entdeckte den ungewöhnlichen schnellen Radler am Montagabend (21.05.2018) in Dortmund-Barop.

Das Fahrrad sei „mit der Geräuschentwicklung eines Phantomabfangjägers und der Geschwindigkeit eines Düsenschlittens“ an ihrem Streifenwagen vorbeigeflogen, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Nachdem der flinke Radfahrer auch noch eine rote Ampel überfuhr, nahm sie die Verfolgung auf. Dabei schaffte der Verfolgte auch bergauf locker 50 Stundenkilometer – ohne zu treten.

*Foto: Polizei Dortmund

Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich, dass der 19-jährige Fahrer das Rad mit einem Zweitaktmotor ausgestattet hatte. Er habe ein „Tuning-Paket“ mit Motor, Kupplung und Auspuff im Internet bestellt und selbst montiert.

Dass seine Konstruktion nicht wirklich zulässig ist, habe er sich schon gedacht, sagte der Wittener den Polizisten. Um trotzdem den Anschein zu erwecken, hat er sich bei einem Freund ein Versicherungskennzeichen geliehen. Clever.. fast schon zu clever 😉

Denn jetzt erwarten den jungen Mann für  seine Bastel-Aktion gleich mehrere Ermittlungsverfahren: Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraffahrzeugsteuergesetz und wegen Kennzeichenmissbrauch. Außerdem hat die Polizei das getunte Fahrrad sichergestellt – der Wittener wird demnächst also wieder selbst -mit Muskelkraft-  in die Pedale treten müssen.

Aktuelle Angebote vom NEUEN Blumenfreund..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: