Newsticker

Von-Galen-Schule: Fluchttür als zweiten Fluchtweg einbauen

Sozialdemokraten sorgen sich um die Sicherheit der Schüler und stellen Antrag,

Gescher (fjk). Die Sozialdemokraten im Rat der Stadt Gescher sorgen sich um die Sicherheit der Schüler der Von-Galen-Schule. Sie fordern die Verwaltung in einem Antrag auf, einen zweiten Fluchtweg in die alte Turnhalle einzubauen. Ein solcher fehlt dort.

Die alte Turnhalle.. brandgefährlich? Größer? – Klick auf Bild!

Eine Nachfrage, so die SPD-Fraktion, bei der Verwaltung habe ergeben, dass der Mangel dort zwar bekannt, aber eine Besserung nicht für nötig gehalten werde. Aufgrund des Alters der Turnhalle gebe es  Bestandsschutz und der Kreis Borken sehe keine Notwendigkeit, eine Änderung beim Brandschutz der Halle anzuordnen, teilte die Verwaltung im Rathaus mit.

Da die Stadt sich zu einer Schutzmaßnahme durch den Einbau einer Fluchttür nicht verpflichtet sah, habe man andere Anschaffungen/Investitionen für dringlicher angesehen, schreibt die SPD-Fraktion in ihrem Antrag.

Weiter heißt es: „Der Aufbau der Halle lässt aber befürchten, wenn es zu einem Brand kommt, dieser wahrscheinlicher im Bereich der Umkleiden und des Ein- bzw. Ausgangsbereichs  entsteht. Durch eine zu erwartende Rauchentwicklung sei im ungünstigen Fall der Fluchtweg abgeschnitten.

Die Antragsteller weisen auf ein Feuer in der Schultoilette der Kreuzhauptschule in Coesfeld hin. Dort habe ein Schüler nur etwas Papier in Brand gesetzt. Der Brand setzte sich fort und führte zu einer enormen  Rauchentwicklung. Eine hochgefährliche Situation war entstanden.

Eine solche Situation sei in Gescher, in der alten Turnhalle der Von-Galen-Schule, durch den Einbau einer Fluchttür als zweiten Fluchtweg einfach zu vermeiden.

 

 

Donnerstag die Neueröffnung in Gescher.. der NEUE Blumenfreund

2 Kommentare zu Von-Galen-Schule: Fluchttür als zweiten Fluchtweg einbauen

  1. Gescheraner // 10. Juni 2018 um 13:28 //

    Ähnlich in der Pankratiuskirche. Man schaufelt kräftig am Grab der Gottesdienstbesucher wenn die Sicherheit von Kindern und Erwachsenen bewusst vernachlässigt wird! „Es passiert schon nix!“ Sicherheit / Fluchtwege offen halten während Veranstaltungen – in Gescher alles egal. Sonst kann man es sich nicht erklären warum zum Beispiel die Eingangstür / Ausgangstür der Pankratiuskirche zur Südseite fast immer geschlossen ist. Gerade bei Veranstaltungen in der Kirche.

  2. Matthias // 10. Juni 2018 um 04:19 //

    WIE, der Stadt ist bekannt, dass Mängel bestehen und es ist NICHT notwendig zu handeln? Man schaufelt kräftig am eigenen Grab, wenn die Sicherheit von Kindern bewusst vernachlässigt wird! An der anderen Grundschule passiert auch nix! Zukunft, Kinder, Bildung – in Gescher alles egal….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: