Newsticker

GescherBlog baut Reichweite aus

Gescheraner schätzen unabhängige Berichterstattung

Gescher (fjk) Die unabhängige Online-Berichterstattung über Ereignisse in und um Gescher erfreut sich zunehmender Beliebtheit in der Glockenstadt. Auf der Facebook-Plattform von GescherBlog  haben sich mittlerweile mehr als 3.000 User als Abonnenten eintragen lassen.

Täglich klicken zwischen 3.000 und 6.000 Leser auf www.gescherblog.de. GescherBlog läuft auf 3 verschiedenen Internetplattformen: WordPress, Facebook und Twitter. In Kürze wird Instagram folgen.

Die treuesten „Kunden“ dürften wohl Gescheraner sein, die es irgendwie, irgendwohin in die Welt verschlagen hat. Von Amerika über Mexiko bis nach Australien. Der Tag mit der höchsten Besucherzahl war der 13. September 2015. An diesem Tag besuchten 13.337 Bürger GescherBlog. Am gestrigen Donnerstag waren es 4.568 User.

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

3 Kommentare zu GescherBlog baut Reichweite aus

  1. So etwas wie Gescherblog gibt es nirgendwo in den Nachbarstädten. Da ist Gescher wirklich anders, positiv anders. Ich lese diesen Blog seit Jahren fast täglich. Über das was im Rathaus passiert oder nicht passiert wird hier mit viel Hintergrundwissen berichtet.
    Was mich ärgert sind die Dauerkommentierer die zu allem und jedem ihren Senf dazu geben müssen. Ganz schlimm finde ich Klimawechselleugner und Demokratieskeptiker die hier glauben eine Spielwiese zu finden. Vielleicht sollte Herr Kunst doch öfter als bisher die Löschtaste suchen.
    Ansonsten Kompliment von mir und weiter so. Gescher ohne Gescherblog mag ich mir nicht vorstellen.

  2. Kammerjäger // 6. August 2018 um 14:11 //

    @Werner
    Frei nach Helmut Kohl: „Was kommt hinten raus“?

    Meinungsfreiheit gibt es in der hiesigen Zeitung zu 100%. Nur halt mit vollständigem Namen.

    Im Grunde hilft Gescher Blog sogar der grausamen Kommunalpolitik. Hier findet der Frustabbau statt und gut is. Manchmal wäre ziviler Ungehorsam besser und Leute gehen auf die Straße oder besetzen den Sitzungsaal, wenn man Bürger mit der KAG Satzung über den Tisch ziehen will….

    Es ist gut wenn man sich aus vielen Kanälen mit Informationen versorgt. Leider ist der direkte Kanal zur Politik verstopft und Bürgermeister und Parteien betreiben immer mehr ein Versteckspiel. Es ist manchmal nicht einfach den Kanaldeckel zu öffnen um Licht ins Dunkel zu bringen. Leider.

  3. Wie froh Gescher sein kann, dass es Gescher Blog gibt! Woher bekämen wir sonst alternative Informationen zu aktuellen politischen Brennpunkt Themen. Ein tolles Medium, um Informationen zu erlangen und Meinungen äußern zu können!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: