Newsticker

Kreis gibt „Grünes Licht“ für Campus-Kindergarten

Vorhaben innovativ und ambitioniert

Gescher (fjk/pd). Die Glockenstadt wird einen weiteren Kindergarten bekommen. Einstimmig beschloss der Jugendhilfeausschuss des Kreises die dafür notwendigen verwaltungsrechtlichen Vorgaben zu schaffen: Die d.velop family (g)GmbH mit Sitz in Gescher als Träger anzuerkennen und die Trägerschaft für die neue Kindertageseinrichtung in Gescher auf die d.velop family (g)GmbH zu übertragen.

Gescher weist einen zusätzlichen Bedarf –insbesondere im U3-Breich– schon für das Kindergartenjahr 2019/20 aus, so die Sitzungsvorlage heute abend im Kreishaus in Borken. Dafür soll ein neuer zweigruppiger Kindergarten auf dem Campus im Süden der Stadt gebaut werden.

Bereits beim Auswahlverfahren zugunsten der Pankratiuskirchengemeinde Anfang 2017 -einem Wunsch der Stadt Gescher folgend- habe der Kreis zugesagt, sich auch um die betrieblichen Bedarfe zu kümmern, sagte Klaus Löchteken von der Kreisverwaltung. Der Bedarf und der Wunsch des Investors könnten  zusammengebracht werden.

Die Kita soll bereits zum 1. August 2019 in Betrieb gehen. Unter der Trägerschaft der gemeinnützigen d.velop family gGmbH wird die Kindertagesstätte auf dem d.velop campus insgesamt 30 Plätze anbieten. Auch Gescheraner Kinder profitieren von dem Angebot.

Die gemeinnützige Anerkennung des Finanzamtes fehle zwar noch,  dennoch solle man dem Antrag heute folgen.  Das sei ein ambitionierter Termin, dafür brauche der Träger Planungssicherheit, sagte Löchteken.

d.velop Chef Christoph Pliete ist Gesellschafter der Trägergesellschaft.

Den betrieblichen Bedarf sieht man im eingruppigen Bereich. Die zweite Gruppe kann somit für „jedermann“ zur Verfügung stehen. Klaus Löchteken lobte das Vorhaben der Gescheraner als ambitioniert und innovativ. Es sollen kleinere Gruppen mit einem differenzierten Betreuungsangebot in einem größeren räumlichen Umfeld gebildet werden.

Gesellschafter der d.velop family (g)GmbH ist Firmenchef Christoph Pliete selbst: „Wir sind sehr glücklich, dass nach Monaten der Planung und Vorbereitung endlich der Bau der neuen Kindertagesstätte beginnen kann“, freut sich der Firmenchef, Vorstandsvorsitzender der d.velop AG und Gesellschafter der d.velop family gGmbH, heute in einer Pressemitteilung.

Insgesamt 30 Plätze für die Betreuung von U3- und Ü3-Kindern sieht das Planungskonzept vor. Dabei sei, so Pliete, das Angebot auch bezüglich der Betreuungszeiten speziell auf berufstätige Eltern zugeschnitten. Davon profitieren nicht nur die Kinder der Beschäftigten auf dem Campus, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger.

In Kürze wird der Bau nach einem Konzept der Architekten BOCK NEUHAUS PARTNER beginnen. Zum Kindergartenjahr 2019/20 soll dann das Campus Kinderhaus seinen Betrieb aufnehmen.

Eltern, die für ihre Kinder schon jetzt Bedarf anmelden möchten und in entspannter Atmosphäre die zukünftige Leitung der Kita sowie das Konzept und das Kompetenz- und Planungsteam kennenlernen möchten, sind herzlich zum „Campus Kinderhaus-Treff“ am 7. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr auf dem d.velop campus eingeladen. Auch Kinder sind herzlich willkommen. Für die Betreuung vor Ort ist gesorgt.

Mehr Informationen und Anmeldung unter https://content.d-velop.de/campus-kinderhaus

 

 

1 Kommentar zu Kreis gibt „Grünes Licht“ für Campus-Kindergarten

  1. Eine gute Nachricht für Gescher. Mehr davon!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: