Newsticker

GPA: Verwaltung im Rathaus wird z. Zt. geprüft

Wirtschaftlichkeit und Rechtmäßigkeit im Fokus

Gescher (fjk). In regelmäßigen Abständen überprüft die Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) des Landes Nordrhein-Westfalen die Verwaltungen der Kommunen auf Wirtschaftlichkeit und Rechtmäßigkeit. Aktuell ist die gpaNRW zur überörtlichen Prüfung im Rathaus der Stadt Gescher. Der Abschluss der Prüfung wird voraussichtlich noch in diesem Herbst erfolgen, teilt die Gemeindeprüfungsanstalt mit.

Die Prüfung durch die GPA ist bei den Verwaltungen ähnlich beliebt wie die Betriebsprüfung des Finanzamtes bei gewerblichen Unternehmungen. Anders als bei den jährlichen Prüfungen der Jahresabschlüsse durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften arbeitet die GPA auf der Grundlage eines kritischen Prüfansatzes.

Der Abschlussbericht richtet sich an die für die Gesamtsteuerung Verantwortlichen der Kommunen in Rat und Verwaltung. Die Stadtvertreter, die in der Regel immer dem Wissensvorsprung der Verwaltung hinterherlaufen, erhalten von der GPA ein verläßliches Instrument zur Standortbestimmung ihrer Kommune. Umfangreiche „Benchmarks“ (Vergleichszahlen mit anderen Kommunen) stellt die Prüfbehörde  zur Verfügung.

BM Thomas Kerkhoff

Für Bürgermeister Kerkhoff ist es die erste Prüfung dieser Art. Der Verwaltungschef sieht sich  in der Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeitern im  Rathaus wachsenden Schwierigkeiten gegenüber. Der anfänglichen Euphorie über den neuen, jungen Verwaltungschef ist Frustration gewichen. „Alles wie früher, schlechte Stimmung im Rathaus,“ kommentiert ein Mitarbeiter. Mit der Folge einer hohen Fluktuationquote, wie berichtet wird.

Der Abschlussbericht der Gemeineprüfungsanstalt ist öffentlich. Er wird auf deren Homepage zum Download angeboten.

 

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: