Newsticker

Holly Back in Gescher schließt zum Monatsende

Gescher (fjk). Holly Back in Gescher schließt. Seit heute hängt eine entsprechende Mitteilung im Schaufenster der SB-Bäckerei an der Hauskampstraße. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Gronau, hatte am 28. August beim Amtsgericht Münster einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind in den mehr als 20 Filialen   200 Mitarbeiter.

Insolvenzverwalter ist der Rechtsanwalt Michael Mönig aus Münster. Zu Beginn des Insolvenzverfahrens hatte er sich noch optimistisch gezeigt. „Die vorgefundenen Ausgangspositionen sind nicht schlecht, um das Unternehmen fortzuführen“, wurde der Fachanwalt seinerzeit in der Presse zitiert.

Holly-Back-Geschäftsführer August Hollekamp sieht in erster Linie die Konkurrenz aus den Lebensmittelgeschäften als Ursache für die Insolvenz. „Vor einigen Jahren hat es das Metzgerhandwerk  getroffen, jetzt scheinen die Bäckereien dran zu sein“, so Hollekamp.

Vermieter Udo Deitert nimmt die Situation gelassen: „Mir bleibt doch nichts anderes übrig,“ äußert er sich im Gespräch mit GescherBlog. Er ist überzeugt, dass die Filiale in Gescher profitabel gearbeitet hat. „Da war immer was los.“ Eine Weitervermietung an einen Backbetrieb oder ähnliches biete sich daher an. „Ich bin aber auch für alle anderen Optionen offen. Interessenten können Kontakt zu mir aufnehmen,“ sagt Udo Deitert.

Zu Ende des Monats ist aber erst einmal Schluss bei Holly Back.

Größer? – Klick auf Bild!

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

8 Kommentare zu Holly Back in Gescher schließt zum Monatsende

  1. Gescherbürger24 // 12. November 2018 um 18:47 //

    Hallo Nitsch,
    ich habe dort seit Jahren wegen der miesen Qualität nichts mehr gekauft

  2. Herrlich diese Kommentare,keiner geht zu Mc… Do und immer ist der Laden voll.So ist es hier auch!!

  3. Gescherbürger24 // 26. Oktober 2018 um 23:29 //

    @Hallo Mombasi
    Ich habe eine Bäckerlehre absolviert und auch bestanden. Deswegen sage ich , die Qualität war sch…e.
    Meine Frau war hier einige Zeit beschäftigt. Auch sie ist der Meinung, keine Qualität liefern aber verdienen. Funktioniert Gott sei dank nicht

  4. Es ist schon interessant, dass immer die selben noch einen draufsetzten mit ihren deplatzierten Meinungen und „Fachwissen“ über Qualität von Backwaren, Pizzen oder was auch sonst.
    Einfach mal Tatsachen zur Kenntnis nehmen und einfach mal den Mund halten.

  5. Franz K. // 26. Oktober 2018 um 13:39 //

    HollyBack werde ich nicht vermissen. Dafür war das Preis-/Leistungsverhältnis zu schlecht.
    Das Problem ist ganz einfach zu lösen: Nicht Hausfrauen oder Verkäuferinnen backen lassen – sondern Fachpersonal. Wenn es so einfach wäre, Brötchen und Brot zu backen, frage ich mich wofür ein Bäcker drei Jahre lang einen BERUF erlernen muss.
    Das ist jetzt die Konsequenz aus Geiz und Gewinnsucht.
    Gönne ich der Firma.
    Hoffentlich sind andere schlauer.

    @Gescheraner:
    Die Beispiel sind ja nun wirklich deplaziert.
    Schütte Brötchen sind doch nun bestimmt schon seit 15-20 Jahren mehr oder weniger mies.
    Ebbing ist ne Großbäckerei – wo soll da Qualität herkommen?
    Gescher? Cafe Gescher? – Schlange? Wo und wann soll die denn sein? Ich bitte um Aufklärung!

  6. ehrlicher Buerger // 26. Oktober 2018 um 08:35 //

    stimmt genau. Es hat wirklich nicht geschmeckt! Aber das ist mal wieder typisches Unternehmerdenken: Schuld sind die Anderen. Sorry, aber die Qualitaet war sch….e

  7. Gescheraner // 25. Oktober 2018 um 15:47 //

    Es liegt sicherlich nicht an den
    Discountern! Die Qualität wurde immer schlechter die Preise waren nicht mehr gerechtfertigt!! Mal Minibrötchen mal Riesenbrötchen mal verbrannte mal nicht durchgebackene Brötchen und dann der künstliche Kuchen nicht zu vergessen! Bei Schütte, Gescher,Ebbing usw. stehen die Leute Schlange da wird Qualität geliefert, und das wird von den Kunden geschätzt. Traurig für die guten Mitarbeiter die sicherlich immer einen guten Job für wenig Geld gemacht haben.

  8. Gescherbürger24 // 25. Oktober 2018 um 14:18 //

    Naja, nachtrauern werde ich diesem Laden nicht. Wenn man auf Qualität keinen Wert legt, muss man halt irgendwann die Rechnung dafür tragen. Die Schuld braucht man nicht bei anderen zu suchen, wenn man selber nicht besser ist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: