Newsticker

Haushaltslesungen: Nur verhaltenes Interesse der Stadtvertreter

Gescher (fjk). Auf eher verhaltenes Interesse stießen die Lesungen des Haushaltes 2019 bei Öffentlichkeit und Ratsmitgliedern. Von den 34 Ratsmitgliedern fanden sich heute zu Sitzungsbeginn gerade mal 15 Stadtvertreter ein. Eine Fraktion fehlte ganz. 

Verwaltung in voller Stärke zum Dienst angetreten, von links: Klaus Schnieder, Ludger Witthake (Gebäudemanagement), Christian Hübers (Kämmerer), Thomas Kerkhoff (Bürgermeister), Uwe Wißmann (Bauamt), Marius Tegeler (Personalrat). Größer? – Klick auf Bild!

Auf der Tagesordnung: Stellenplan, Gesamtergebnis, Gesamtfinanzplan, Gebäudemanagement und Investitionsübersicht 2019 bis 2022. An drei Abenden, Dienstag, Mittwoch und heute Donnerstag, beriet der Rat über den Haushaltsplanentwurf der Verwaltung. Dank brummender Konjunktur und dadurch sprudelnder Gewerbesteuereinnahmen hat sich die Finanzsituation der Stadt Gescher erheblich verbessert.

„Alle Macht geht vom Volke aus“ – Öffentlichkeit und demokratische Kontrolle übte dieser kommunalpolitsch interessierte Pensionär aus. Größer? – Klick auf Bild!

In den nächsten Jahren geht Kämmerer Christian Hübers von einem ausgeglichenen Haushalt aus. Ein Rückfall in die ungeliebte Haushaltssicherung sei nicht zu erwarten, sagte er schon bei der  Haushaltseinbringung. Der Haushalt soll am 19. Dezember verabschiedet werden.

Offensichtlich wenig Interesse hatten die Stadtvertreter an den Haushaltslesungen. Immerhin brachte die CDU-Fraktion 2 Frauen und 4 Männer auf die Beine. Größer? – Klick auf Bild!

 

 

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: