Newsticker

Bundesamt erteilt Zulassung für Isofluran bei Ferkelkastration

Gescher/Berlin (agrarheute). Das zuständige Bundesamt hat das Inhalationsnarkotikum Isofluran für die Durchführung einer wirksamen Schmerzausschaltung bei der Ferkelkastration zugelassen. Die notwendige Verordnung will Ministerin Klöckner zeitnah vorlegen, teilt am Freitag das Agrarmagazin „agrarheute“ mit.

Das für die Zulassung von Tierarzneimitteln zuständige Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat mit Bescheid vom 19. November 2018 eine Zulassung für das Tierarzneimittel „Isofluran Baxter vet 1000 mg/g“ zur Inhalationsnarkose für Hunde, Katzen, Pferde und Schweine (Ferkel) erteilt.

Bild: agrarheute

Damit stehe erstmals in der EU ein zugelassenes Inhalationsnarkotikum für die Durchführung einer wirksamen Schmerzausschaltung bei der Ferkelkastration zur Verfügung, erklärt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in einer Pressemitteilung.

Die Zulassung von Isofluran als Tierarzneimittel sei laut Klöckner ein wichtiger Schritt, um der gesetzlichen Anforderung der Schmerzausschaltung bei der Ferkelkastration nachkommen zu können. „Nun steht eine Option zur Verfügung, für deren Anwendung ich zeitnah die notwendige Verordnung vorlegen werde. Mit der wird es dann auch praktisch für die Landwirte mit nachgewiesener Sachkunde möglich sein, das Mittel anzuwenden.“

Lies hier den ganzen Beitrag auf „agrarheute“

Weihnachtsbäume vom NEUEN Blumenfreund.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: