Newsticker

Straßenausbauplanung Erlengrund verabschiedet

Nicht jedes Planungsdetail überzeugte die Anlieger.

Gescher (fjk). Die Mühlen in der Kommunalpolitik mahlen langsam, manchmal noch langsamer. Schon 1993 wurde der Straßenausbau „Zum Erlengrund“ beschlossen. Doch erst jetzt kann`s wirklich losgehen. Am Mittwochabend gab`s ein einstimmiges Votum für die Pläne der Verwaltung. 2019 wird`s was!  Der Abstimmung vorausgegangen war eine längere Diskussion.

Nicht  ganz zufrieden waren aufmerksame Besucher der Sitzung. Insbesondere übergeordnete Genehmingunsbehörden folgten nicht immer ihren Wünschen.

Besonders der Bau einer Stützwand über eine Länge von 90 Metern im Bereich des parallel laufenden Gewässers wurde längere Zeit diskutiert. Dafür hatte die Untere Wasserbehörde grünes Licht gegeben, wie Bauamtsleiter Uwe Wißmann ausführte. Für eine Verlängerung der Stützwand  signalisierte die Behörde allerdings keine Zustimmung. Nicht jeder von den anwesenden Zuschauern war davon überzeugt, dass der Fussweg durch`s Wäldchen überhaupt angenommen wird. „Die Fußgänger werden nach wie vor über die Straße laufen,“ meinte ein Anlieger.

Der Ausweichweg überzeugte nicht jeden. Die Fußgänger werden weiter über die Straße gehen, meinten sie. Größer? – Klick auf Bild!

Statt der 30iger Zone wollte  Christian Wellering (SPD) eine 7er Zone realisiert sehen: „Dann hätten wir die Probleme mit Leuten, die nicht durch den Schützenwald gehen, nicht.“ Eine 7ner Zone sei kaum realistisch, meinte die Verwaltung. Eigentlich könne es zur 30iger Zone keine Alternative geben. „Der Verkehr muss fließen,“ meinte Fachbereichsleiter Wißmann.

Die UWG-Fraktion legte sich in diesem Tagesordnungspunkt besonders in`s Zeug. Holger Beeke, selbst betroffenener Anlieger, konnte aber schließlich zusammen mit Fraktionskollege Werner Bönning Ausschuss und Verwaltung überzeugen,  für das weitere Vorgehen und die Umsetzung des Projektes Anlieger zu bestimmen, die als Kontaktpersonen für die Verwaltung zur Verfügung stehen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: