Newsticker

Neue 20iger-Zonen: Verkehrsteilnehmer eher irritiert als erfreut

Neue Geschwindigkeitszonen müssen sich noch einspielen

Gescher (fjk). Kurzfristige Verbesserungen und mehr Sicherheit versprach die Verwaltung in der vergangenen Woche. Sie kündigte die Einrichtung von 20er-Zonen für die Hauskampstraße und einen Teil der Hofstraße -vor dem Rathaus- an. 

20iger Zone Hauskampstraße. Die meisten Verkehrsteilnehmer nehmen die Veränderung -noch- nicht zur Kenntnis. – Größer? – Klick auf Bild!

Die Maßnahme entspräche der städtebaulichen Nutzung der Straßen und erhöhe vor allem die Sicherheit von Fußgängern, hieß es in einer Pressemitteilung. Am Donnerstag wurde die notwendige Beschilderung durch Mitarbeiter des Bauhofes installiert. Die neuen Verkehrsregeln  gelten damit ab sofort.

Ein erster „Spontancheck“ vor Ort ergab gefühlt keine Veränderung im Fahrverhalten der Autofahrer. Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Die meisten Verkehrsteilnehmer haben den Wechsel zur 20iger-Zone überhaupt -noch- nicht bemerkt.

„Wo ist 20iger-Zone?“ war die häufigste, teils ungläubige Frage. „Wieso 20iger-Zone? Hier wurde doch vorher auch nicht gerast,“ meinte eine Verkehrsteilnehmerin auf der Hauskampstraße, Höhe Secco. „Wo ist denn überall 20iger-Zone, ganz Gescher?“ wollte ein Radfahrer wissen.

„Watt denn nu?“ – 20iger oder 30iger Zone? Zumindest auf den ersten Blick ist die verkehrliche Situation hier nicht klar. Größer? – Klick auf Bild!

Für Irritationen sorgt auch die Beschilderung an der Einmündung der Hauptstraße in die Hauskampstraße. Hat der Verkehrsteilnehmer dort die Wahlmöglichkeit zwischen 20iger- oder 30iger Zone?

Hinweise, dass sich die Verkehrslage im Bereich Hauskampstraße/Hofstraße geändert hat, sind nirgendwo zu finden.

Der NEUE Blumenfreund – BUY LOCAL funktioniert!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: