Newsticker

Gescher gibt Insekten eine Chance

Anträge von FDP und GRÜNEN zur Aussaat von Wildblumenwiesen

Gescher (fjk). Die Stadt Gescher will die Lebensbedingungen von Bienen und Insekten durch Wildblumenwiesen auf städtischen Flächen verbessern. Inhaltlich gleichen Anträgen von FDP und GRÜNEN stimmte der „Infrastrukturausschuss“ (ILU) in seiner letzten Sitzung zu. 

Die  Verwaltung machte vorbereitend zur Sitzung im ersten Schritt städtische Grünflächen im Stadtgebiet ausfindig, in einem zweiten Schritt wurden diese dann nach geeigneten Standorten für Wildblumenwieseneinsaaten selektiert. Das Ergebnis dieser Selektion ist, dass sich aktuell auf dem Gebiet der Stadt Gescher sowie im Ortsteil Hochmoor zunächst fünf Flächen anbieten, um mit einer entsprechenden Wildblumenwieseneinsaat versehen zu werden.

Seit 1989 sind 75% der Biomasse bei Fluginsekten verloren gegangen. Der Einsatz von Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden sowie von Gülle und Düngemitteln auf den landwirtschaftlichen Flächen habe die Lebensbedingungen von Insekten drastisch verschlechtert, heißt es in der Sitzungsvorlage. Die Verwaltung empfiehlt, dem entgegen zu wirken. 

Öffentliche Grünflächen am Buchenweg (Kreuzungsbereich Schlesierring/Buchenweg),  im Berkeltal,  Höhe Hauptstraße 11, im Stadtpark und in der Grünen Mitte Hochmoor sollen in einem ersten Schritt ökologisch aufgerüstet werden. Die Verwaltung wurde beauftragt weitere Flächen zu suchen und zu finden.

Bürgermeister Kerkhoff unterstützte die Anträge, war sich aber nicht sicher, ob die Maßnahmen uneingeschränkte Bürgerakzeptanz finden werden. „Ich sehe schon volle Bürgermeistersprechstunden mit netten, älteren Herren die mir sagen: Mach mir das Unkraut da weg.“ Schließlich würde eine Wildblumenwiese  nicht 12 Monate im Jahr blühen.

Am Sonntag ist Wahltag.. EUROPAWAHLTAG

1 Kommentar zu Gescher gibt Insekten eine Chance

  1. Klosterei // 2. April 2019 um 10:51 //

    Eine sehr gute Idee wie ich finde , auch im Berkeltal ,anstatt Rasenfläche eine blühende Wiese , die Bienen werden es euch danken.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: