Newsticker

Europawahl: Ab sofort darf gewählt werden

Bürgermeister Kerkhoff: "Dies wird die wichtigste Europawahl aller Zeiten"

Gescher (fjk). Für 13.439  Bürger der Stadt gibt`s in diesen Tagen Post zur Europawahl.  Sie erhalten ihre Wahlberechtigungskarte. Die Europawahl 2019 fällt in schwierige Zeiten und dürfte für den gesamten Kontinent zur Richtungswahl werden.

Sind verantwortlich für die Durchführung der Europawahlen in Gescher, von links: Ursula Heming, Heike Twyhues und Bürgermeister Thomas Kerkhoff.

Das Europäische Parlament wird alle fünf Jahre gewählt.  In Deutschland findet die Wahl am 26. Mai statt. Über den Stand der Vorbereitungen informierten heute Heike Twyhues, Ursula Heming und Bürgermeister Kerkhoff die Presse.

In Gescher sind 13.439 Bürger wahlberechtigt. 6.705 Männer und 6.734 Frauen, davon 324 Erstwähler (Wahlalter 18 Jahre). Gewählt wird in insgesamt 9 Wahlbezirken, 1 davon in Hochmoor (1.679 Wahlberechtigte). Zudem werden 3 Briefwahlbezirke eingerichtet.

Der Trend zur Briefwahl ist ungebrochen. Der Bürgermeister rechnet mit bis zu 30% Wählerstimmen, die so den Weg in die Wahlurne finden. Briefwahlunterlagen sind im Rathaus erhältlich oder können online heruntergeladen werden.

Grundsätzlich kann ab heute im Rathaus während der Öffnungszeiten gewählt werden, eine Urne steht bereit. Bürgermeister Kerkhoff: „Wer in der Stadt oder bei der Stadt etwas zu tun hat, ist im Bürgerbüro herzlich willkommen.“

Eine hohe Wahlbeteiligung ist vor dem Hintergrund des europaweiten Aufmarsches der Rechtspopulisten wichtig. Bürgermeister Kerkhoff appelliert an die Bürger der Glockenstadt: „Dies wird die wichtigste Europawahl aller Zeiten. Bitte gehen Sie wählen.“

Wahlberechtigt sind auch 368 EU-Bürger aus anderen EU-Staaten, die ihren Wohnsitz in Gescher haben. Sie seien angeschrieben und auf ihre Rechte hingewiesen worden, erklärt Heike Twyhues. „Ausländische EU-Bürger sind dann in Gescher wahlberechtigt, wenn Sie hier einen entsprechenden Antrag gestellt haben.“ Diese Bürger könnten auch in ihrem Heimatland zur Wahl gehen. Bisher seien  9 Anträge eingegangen. Probleme könne es für Deutsche Bürger in England geben, wenn es noch vor dem Wahltermin zum Brexit käme.

Der Stimmzettel umfasst 40 Parteien und Gruppierungen. Diese können nun nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes auch von Bewohnern der Stiftung Haus Hall gewählt werden, die bisher vom Wahlrecht ausgeschlossen waren. Allerdings ist hier ein Antrag notwendig, der müsse bis zum 05.05. gestellt sein, so Heike Twyhues.

Download hier Briefwahlunterlagen

Download Stimmzettel Europawahl 2019 (Muster)

Erste Wahlergebnisse am 26. 5. 2019 ab 18.00 Uhr über diesen Link

Lies hier: GZ online – „Für Briefwahlansturm gerüstet“

Der BLUMENFREUND am Campus.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: