Newsticker

Wirtschaftswegeverband auf den letzten Metern

Gescher (fjk). Um das Thema Wirtschaftswegeverband ist es in den letzten Monaten ruhiger geworden. Mit diesem Modell sollen zukünftig die Wirtschaftswege saniert, aus- oder auch zurückgebaut werden. Die Kosten hierfür werden dann alle Grundstückseigentümer in den Außenbereichen im Rahmen jährlicher Dauerzahlungen schultern. Wirtschaftliche Härten, wie bei Einzelveranlagungen, sollen so weitestgehend vermieden werden.

207 Kilometer Wirtschaftswege muss die Stadt Gescher unterhalten. Das soll in Zukunft ein Wirtschaftswegeverband tun.

Bürgermeister Kerkhoff berichtete jetzt im Rahmen eines Pressegespräches zum aktuellen Stand des Vorhabens. In den Bauernschaften der Stadt Gescher gibt es aktuell ca. 207 Kilometer Wirtschaftswege, davon allein 52 km Haupterschließungsstraßen (rot).  Das Projekt Wirtschaftswegeverband in Gescher ist ein Pilotprojekt dass über die Stadtgrenzen hinaus in ganz NRW hohe Beachtung und Beobachtung genießt.

Der Kreis -nicht die Stadt Gescher-  sei Errichtungsbehörde, so der Bürgermeister, und dort werde das Verfahren auch durchgeführt. Über den Satzungsentwurf hinaus wurden dem Kreis weitere Unterlagen zur Verfügung gestellt wie z. B. eine Liste der Grundstückseigentümer oder auch das alte Wirtschaftswegekonzept aus 2011, allerdings aktualisiert und fortgeschrieben.

Der Kreis prüft nun den Satzungsentwurf. Mit wesentlichen Einwendungen rechnet der Bürgermeister aber nicht. Die Erarbeitung des Entwurfs sei in enger Abstimmung mit dem Kreis erfolgt. Kerkhoff geht davon aus, schon in Kürze dem Lenkungsausschuss (Arbeitskreis aus Landwirtschaft, Politik und Verwaltung) eine finale Version vorlegen zu können mit der man dann in die Gründungsversammlung gehe, voraussichtlich Herbst/Spätherbst dieses Jahres, so der Bürgermeister.

Ein wichtiges Organ des Wirtschaftswegeverbandes wird zukünftig der Verbandsausschuss sein. Er trifft die wesentlichen Entscheidungen. Der Verbandsausschuss besteht aus 15 Mitgliedern, die ehrenamtlich tätig sind. Auf die Stadt Gescher entfallen drei Verbandsausschussmitglieder. Weitere 12 Mitglieder kommen aus den Bauernschaften:

Gemarkung Büren: 1 Mitglied
Gemarkung Estern: 2 Mitglieder
Gemarkung Gescher: 1 Mitglied
Gemarkung Harwick: 2 Mitglieder
Gemarkung Tungerloh-Capellen: 3 Mitglieder
Gemarkung Tungerloh-Pröbsting: 3 Mitglieder

Nicht weniger wichtig ist der Verbandsvorstand. In seinen Händen liegt das operative Geschäft. Er besteht aus 5 Personen unter ihnen der Verbandsvorsteher. Dem Vorstand obliegen die Aufstellung des jährlichen Unterhaltungsplanes sowie der Ausbaupläne und die Aufstellung des Haushaltsplanes. Auch über  Darlehen und Kassenkredite entscheidet der Verbandsvorstand.

Download hier aktuellen Satzungsentwurf

Lies mehr zum Thema „Wirtschaftswegeverband“

 

Der BLUMENFREUND am Campus.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: