Newsticker

Maria 2.0.. am Dienstagabend vor der Kirche versammeln

Anerkennung, Gleichstellung und Wertschätzung der Frauen in der Kirche

Gescher (fjk). In Münster schlägt das Herz von „Maria 2.0“. Am Sonntag versammelten sich vor dem Dom in Münster 800 Katholiken, in der Mehrzahl Frauen, um für eine stärkere Beteiligung der Frauen in der Kirche einzutreten.

Das wollen nicht wenige im Ehrenamt mit der Pfarrei verbundene Frauen aus Gescher auch. Sie rufen zu einer Solidaritätsdemo am Dienstag, 14. 05., vor der Pankratiuskirche auf, um 19.00 Uhr soll`s losgehen.

Im Windfang am Haupteingang der Kirche kann man sich schon jetzt informieren, Fragen und Anregungen anbringen oder ganz einfach seinem Frust Luft machen.

Maria Göring-Kemper, eine von fünf Organisatorinnen der Aktion in Gescher, bringt es auf den Punkt: „Es kann nicht angehen, dass wir Frauen im ehrenamtlichen Engagement willkommen sind aber in den geweihten Diensten ausgeschlossen werden.

Kein geweihtes Amt darf den Frauen vorenthalten werden,“ unterstreicht sie die Forderung der Frauen. Ob die „Kirchenfrauen“ in Gescher in den aktiven Streik treten oder nicht, sei jeder Frau selbst überlassen, sagt Maria Göring-Kemper.


Pfarrer Hendrik Wenning unterstützt „seine Frauen“. Ja, er könne deren Motivation gut verstehen. „Besonders  freue ich mich, dass hier in Gescher eher miteinander geredet als gestreikt wird.“ Was die Frage des Priestertums von Frauen betrifft, ist der Pfarrer von St. Pankratius/St. Marien gespannt auf den Antwortbrief aus dem Vatikan. „Die Frauen haben die Frage in einem Brief an den Papst gestellt.“

Maria 2.0 vor der Pankratiuskirche
Dienstag, 14. Mai 2019 – 19.00 Uhr

Jede Frau, jeder Mann sind herzlich willkomen.

Am Sonntag ist Wahltag.. EUROPAWAHLTAG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: