Newsticker

Dank Spende geht der Feuerwehr ein Licht auf

Paul Lütkenhaus und Johannes Bonhoff finanzieren Powermoons.

Gescher (ffw). Dank zweier Spenden wird es bei Einsätzen der Feuerwehr Gescher in Zukunft  nachts taghell. Am Donnerstag konnte die Feuerwehr Gescher zwei Powermoons mit LED-Technik in Empfang nehmen, das berichtet die Freiwillige Feuerwehr heute.

Powermoons sind spezielle Beleuchtungsgeräte mit denen sich Einsatzstellen großflächig und schnell ausleuchten lassen.  Das Licht wird durch die Ballonhülle gestreut und lässt Schatten fast völlig verschwinden. Damit wird das erzeugte Licht fast blendfrei und es wird ein gleichmäßig angenehmes Licht erzeugt, dass für tageslichtähnliche Verhältnisse sorgt. Die zugehörigen Stative lassen sich auf über 4,50 m ausfahren. Mit den Powermoons lassen sich nach Herstellerangaben Flächen bis zu jeweils 4.000 m2 ausleuchten.

Von links: Hauptbrandmeister Georg Wissen, Spender Johannes Bonhoff, Spender Paul Lütkenhaus, Stadtbrandinspektor Christian Nolte.

Hauptbrandmeister Georg Wissen konnte durch berufliche Kontakte zwei Spender gewinnen. So ließ sich Unternehmenschef Paul Lütkenhaus von Himmel Antriebstechnik nicht zweimal bitten, einen „der Monde“ im Wert von Euro 2.000 zu spenden. Im gleich tat es der Unternehmer  Johannes Bonhoff, der den zweiten Powermoon „auf seinen Deckel“ nahm.

Feuerwehrchef Christian Nolte bedankte sich für die Spende.

Am Sonntag ist Wahltag.. EUROPAWAHLTAG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: