Newsticker

„Die Welt ein bisschen besser machen“

Messdiener, Pfadfinder und Kolpingjugend spucken in die Hände.

Gescher (fjk). Die Welt ein bisschen besser machen. Das wollen in der Zeit vom 23. bis 26 Mai viele Kinder und Jugendliche in der gesamten Republik. Nach 2013 findet wieder eine 72-Stundenaktion unter dem Dach des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend statt. 85.000 Teilnehmende in 3.400 Gruppen sind dabei. In Gescher spucken Messdiener, Pfadfinder und Kolpingjugend für die gute Sache in die Hände. 

Den Kindergarten St. Maria Goretti habe sich die Messdiener vorgenommen. Am  Jugendtreff am Kirchplatz sind Pfadfinder und Kolpingjugend mit vollem Einsatz dabei. Sie bauen einen Grillplatz und machen die Außenwände mit einem neuen Anstrich noch schicker.

Alles wird bis Sonntag fertig sein,  da sind sich die fleißigen Handwerkerinnen und Handwerker sicher. Ab 16.00 Uhr am Sonntagnachmittag können sich Gescheraner Bürger das Geleistete ansehen und Lob und Anerkennung spenden.

Der BLUMENFREUND am Campus.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: