Newsticker

Gerätewart bei der Feuerwehr ab 1. August in Vollzeit

Hauptausschuss beschließt Brandschutzbedarfsplan und Aufstockung einer Planstelle

Gescher (fjk). Der Hauptausschuss empfiehlt dem Rat der Stadt Gescher einstimmig die Annahme des vom Leiter des Ordnungsamtes Christian Prost erarbeiteten Brandschutzbedarfsplanes. Ebenso befürwortet der Ausschuss die Aufstockung der Stelle des Gerätewartes bei der Feuerwehr auf eine Vollstelle. Das ist das Ergebnis der Sitzung des Hauptausschusses am Mittwochabend.  

Christian Prost stellte den Brandschutzbedarfsplan vor. Brandschutz, Hilfeleistung bei Unglücksfällen und öffentlichen Notständen sind Pflichtaufgaben der Stadt Gescher. Sie werden ehrenamtlich erbracht.

Da die Leistungen zur Geräteinstandhaltung und diverser anderer Leistungen rund um das Themengebiet Feuerwehr ehrenamtlich kaum noch geleistet werden können, drängt die Feuerwehr seit geraumer Zeit auf die Aufstockung der aktuellen, halben Stelle. Das soll nun geschehen. Ab 01.08.2019 wird die Position des Gerätewartes um den Stellenanteil von 0,5 VZÄ aufgestockt.

Der Gerätewart der Feuerwehr hat alle Hände voll zu tun. Ehrenamtlich ist die Aufgabe nicht mehr zu bewältigen. Ab 1. August wird die jetzige Halbtagsstelle zur Vollzeitstelle aufgestock. Foto: wz

Im Rahmen der Diskussion fragte der FDP-Fraktionssprecher Thomas Haveresch nach dem Stand der Planungen für`s neue Rettungszentrum an der Bahnhofstraße. „Keine Fortschritte,“ das Projekt trete auf der Stelle, bestätigte Bürgermeister Kerkhoff.  man habe noch nicht einmal einen Planer, befinde sich aber in konkreten Gesprächen.

Über Brandschutzbedarfsplan und Aufstockung der Stelle des Gerätewartes wird nun abschließend  am 10. 07. 2019 der Rat entschieden. Nach der positiven Empfehlung des Hauptausschusses dürfte das allerdings nur noch ein formaler Akt sein. 

Der NEUE Blumenfreund.. BUY LOCAL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: