Newsticker

Lange hat`s gedauert: Endlich Bebauungsplan für Areal Hof Wissing

Gescher (fjk). Am Mittwoch wird der Bau- und Planungsausschuss die Aufstellung des Gewerbebietes „Hof Wissing“ beschließen. Besonders herbeigesehnt von einem Metall verarbeitenden Betrieb in der Nachbarschaft, der möchte sich seit geraumer Zeit auf einer Teilfläche erweitern. Gleichzeitig soll auch eine Anpassung des Flächennutzungsplanes vorgenommen werden.

Damit neigt sich die Geschichte des Hofes Wissing endgültig dem Ende zu. Der Hof war ursprünglich einer der ältesten Höfe von Gescher. Er wurde in den vergangenen Jahrzehnten in Teilstücken veräußert. 2016 übernahm der Investor Frank Hense die Hoffläche mit einem Areal von mehr als 40.000 qm. Schon zwei Jahre später -2018- wurde sich Bürgermeister Kerkhoff mit Hense handelseinig und erwarb die Fläche für die Stadt Gescher. Bis heute wird der Hof im Pachtverhältnis von einem Turnier- und Ausbildungsstall bewirtschaft.

Der Geltungsbereich des vorliegenden Vorentwurfes umfasst eine ca. 6,7 ha große Fläche. Neben der „Wissingfläche“ zählt auch ein Streifen Grund der Genossenschaft dazu. Sieh  hier Bebauungsplandetails- Damit sollen weitere Gewerbegrundstücke für die Erweiterung von ortsansässigen Betrieben aber auch für neue Ansiedlungen bereitgestellt werden.

Die Sitzung des Ausschusses beginnt am Mittwoch um 18.00 Uhr im Rathaus, Großer Sitzungsaal. 

5 Kommentare zu Lange hat`s gedauert: Endlich Bebauungsplan für Areal Hof Wissing

  1. interessierter Bürger // 5. Juli 2019 um 15:58 //

    … nur will die Bruchbude neben Bessler & Terhardt kein Planer umsetzen… habe ich aus internen Kreisen gehört. Könnte mir vorstellen das es dann auch ein zweiter BER wird 😉 Warum ist man nicht so intelligent und baut auf der grünen Wiese eine Feuerwache nach dem aktuellsten Stand. Alle Gemeinde um Gescher scheinen es erkannt zu haben uns machen es so… nur „Gescher einfach anders“ geht wieder seinen eigenen Weg… Bin gespannt was sich dort an Gewerbe ansiedelt. Der Campus entwickelt sich ja schon traumhaft… gibt es hier schon weitere Planungen?? Hotel bzw weitere Firmenansiedlungen??
    Oberwies und „Himmelgruppe“ expandieren ja auch fleißig weiter….
    Ein wenig Stolz wie Gescher sich im Moment entwickelt
    Jetzt fehlt nur noch ein Plan fürs Berkeltal und die Innenstadt 🙂

  2. Borkenkäfer // 5. Juli 2019 um 09:50 //

    Sehe ich das richtig, dass die Stadt das Grundstück südlich der Genossenschaft erworben hat oder ist es noch in Besitz der Genossen?

  3. @interessierter Bürger
    Im südlichen Teil wird es eine Erweiterung von Elsing&Brüning geben. Grundsätzlich soll die Fläche für „kleinteilige Gewerbebetriebe“ zur Verfügung stehen. Interessenten gibt es lt. Verwaltung. Auf eine entsprechende Frage von GescherBlog an Christoph Pliete ob die Fläche nicht gut zu d.velop passe, winkte dieser ab: Kein Interesse. Die Entscheidung Feuerwehr ist gefallen. Der ganze Prozess ist allerdings fast zum Stillstand gekommen. Die Verwaltung sucht noch immer einen Planer für den Umbau des erworbenen Gebäudes auf dem Campus neben Bessler & Terhardt.

  4. interessierter Bürger // 4. Juli 2019 um 22:54 //

    Gibt es Details was dort gebaut werden soll? Das wäre doch auch ein guter Ort für eine neue Feuerwache… Zentral und beidseitig anzufahren.
    Bin mal gespannt was dort alles gebaut wird. Könnte auch als weitere Expansionsfläche für den IT Campus dienen bevor es dort zu eng wird. Oder ein Parkhaus für die ganzen Autos der Beschäftigten 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: