Newsticker

Warten auf Entscheidung aus dem Rathaus

Ehemalige "Don-Bosco-Turnhalle " könnte zum Breitensportzentrum des SV Gescher werden

Gescher (fjk). Der SV Gescher ist im Breitensport exzellent aufgestellt. 31 Kurse „pro Woche“ bietet der Verein aktuell an, hieß es auf der letzten Generalversammlung. Viele dieser Kurse finden in den Räumlichkeiten des Vitadrome im Gewerbegebiet Nord statt. Der Mietvertrag mit dem SV Gescher läuft jedoch zum 31. Oktober 2019 aus. Bis dahin müssen Alternativen für das Kursangebot des SV Gescher im Vitadrome gefunden werden. 

Größer? – Klick auf Bild!

Eine dieser Alternativen ist die ehemalige „Don-Bosco-Turnhalle“ am Borkener Damm. Genutzt wurde die Halle zuletzt als Flüchtlingsunterkunft. Seither steht sie leer.

Grundsätzlich hatte Bürgermeister Kerkhoff „positive Bereitschaft“ signalisiert. Doch entschieden ist bis heute nichts. Im Rathaus ist man dabei, Kosten und andere Faktoren zu sichten, die eine Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten, verursachen. Fest steht, auch der Schulsport soll von einer Reaktivierung der Sporthalle profitieren. Wer zahlt welche Kosten für welche notwendigen Sanierungen? Diese Frage klären die Fachleute im Rathaus aktuell.

Rainer Nienhaus, Ehrenvorsitzender des SV Gescher und im Verein für den Breitensport zuständig, signalisiert Gelassenheit. „Wir haben für alle infrage kommenden Kurse Alternativen gefunden, bis auf zwei. Aber auch für die gibt es schon eine Perspektive,“ sagt er auf Anfrage von GescherBlog. Ein Breitensportzentrum am Borkener Damm wäre allerdings ein echter Zugewinn für die Gescheraner Bürger. „Wir warten auf die Entscheidung aus dem Rathaus, um uns damit im Vorstand des SV beschäftigen zu können.“

Lies hier: „SV Gescher modern aufgestellt“

1 Kommentar zu Warten auf Entscheidung aus dem Rathaus

  1. Matthias Busch // 17. August 2019 um 12:45 //

    Hallo,
    Ich hoffe das Verwaltung, Politik und der SV Gescher eine eingung finden. Der Musikzug mit seinem Swinging Pool, neben an der SV Gescher. Ich denke das passt.
    Viele Grüße
    Matthias Busch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: