Newsticker

Pfarrer Wenning hat sein Glück gefunden: Anton

Gescher (fjk). Drei „Schwarze“ schlendern am Freitagabend über die Hauptstraße, Nähe Kirchplatz. Ihre Namen: Anton, Osita und Hendrik.  Den Passanten fällt etwas auf. Es ist nicht Osita Asogwa, der heute aus Nigeria gekommen und für einige Wochen in Gescher seinen Job als Priester in der Glockenstadt machen wird, wie man annehmen könnte. 

Osita Asogwa, links, ist heute aus Nigeria in Gescher eingetroffen. Ende September wird der wieder zurückfliegen. Pfarrer Wenning führt seinen neuen Stolz aus: Anton den Labrador-Rüden aus Tungerloh-Capellen.

Nein es ist der „vierbeinige Schwarze“ an der Hand von Pfarrer Wenning der die Aufmerksamkeit der Gäste des Hotels „Zur Krone“ magisch auf sich zieht: Anton.

Hendrik Wenning, der Pfarrer von St. Pankratius ist auf den Hund gekommen.  Anton ist ein Rüde, genau gesagt ein Labrador-Rüde.  Er stammt von einem Züchter in Tungerloh Capellen, deshalb heißt Anton eben Anton.

Anton freundet sich schon Mal mit GescherBlog an..

 

Der NEUE Blumenfreund – BUY LOCAL funktioniert!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: