Newsticker

Fleischerei Schütte: Erstes Hoffest ein toller Erfolg

Vivien Jentzsch und Therasa Ostendarp zeigten ihr Können als Fleischerin

Gescher (fjk). „Wir wollten einfach mal mit unseren Kunden und Freunden zusammensitzen, gut essen, einen kühlen Federweißen genießen und zeigen, das unser Handwerk vielleicht doch etwas anders ist als man sich das gemeinhin vorstellt,“ antwortet Fleischermeister Willi Schütte auf die Frage was ihn bewogen habe,  vor wenigen Tagen ein Hoffest vor seiner Fleichscherei zu veranstalten.

Gekonnt zerlegen Theresa Ostendarp und Vivien Jentzsch von der Fleischerei Schütte ein Schwein vor beeindruckten Zuschauern, moderiert vom Chef Willi Schütte.

Beeindruckt waren die Besucher von der Schauzerlegung eines Schweines und eines Rinderviertels. Gekonnt vorgeführt von 2 attraktiven Damen: Theresa Ostendarp und Vivien Jentzsch. „Die Zeiten wo Fleischer fast nur Männer waren haben sich, geändert,“ erläutert Chef Willi Schütte. Nicht ohne Stolz berichtet er, dass Theresa Ostendarp erst kürzlich ihre Ausbildung als Fleischerin mit Auszeichnung als Klassenbeste bestanden habe.

Feiern können sie auch: Vivien Jentzsch (links) und Theresa Ostendarp, zwei Frauen die ihr Handwerk verstehen: Fleischer

Es war das erste Hoffest und die zahlreichen Gäste dokumentierten eindrucksvoll das Interesse. Musik fehlte übrigens auch nicht. Die „legendäre Band Remember“ von Ferdinand Bernard wußte was gefragt ist: Stimmungsvolle Oldies.

Der Beruf des Fleichers oder der Fleischerin ist ein Beruf mit Zukunft. Davon ist Firmeninhaber Willi Schütte überzeugt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: