Newsticker

Auf dem Esterner Grenzweg wird`s kunterbunt

Gescher (fjk). Keinen Kindergarten aber ein Kinderland wird es bald am Esterner Grenzweg geben. Voraussichtlich Mitte/Ende November wird hier die Großtagespflege „Kinderland Kunterbunt“ seine Arbeit aufnehmen. Helga Sandhaus, Christiane Horstick und Angelika Brüning kümmern sich dann um maximal 9 Kleinkinder, Inklusion inclusive. Wird ein Kind mit Behinderung aufgenommen, können 8 Kinder betreut werden.

Beate Wittenbrink, Fachbereichsleiterin beim Kreis Borken, freute sich das man mit den drei Frauen staatlich geprüfte Erzieherinnen mit langjähriger Erfahrung in der U3 Betreuung gewinnen konnte. Die Gruppe sei immer mit 2 Kräften besetzt. Jedem Kind stehe so immer seine Bezugsperson zur Verfügung. Als Öffnungszeit orientiere man sich am Bedarf der Eltern, vorgesehen sei von 7.30  bis 16.00 Uhr. „Wir sind flexibel.“

Kerstin Uphues, 1. Beigeordnete und für die Kindergärten in Gescher zuständig, unterstrich die besondere, finanzielle Unterstützung dieser Maßnahme durch die Stadt Gescher da der Aufwand gegenüber der Kindertagespflege im Privathaushalt höher sei. Eine Priviligierung der Großtagespflege sei das aber nicht,“ stellte Kerstin Uphues fest.

Es werde im Haus gekocht, auch zusammen mit den Kindern eingekauft, um so ein familienähnliches Leben zu praktizieren, erläutert Erzieherin Angelika Brüning. Die Großtagespflege ist  in einer Doppelhaushälfte. Zur Verfügung stehen 130 qm mit Wickelmöglichkeit, Küche, Spiel- und Esszimmer sowie einem großen Spiel- und Bewegungsraum.

Zum Garten hin gibt es einen barrierefreien Ausgang.  In der oberen Etage befinden sich drei Schlafräume. „Anders als sonst dürfen die Kinder hier schlafen wenn sie müde sind,“ stellt Helga Sandhaus einen Unterschied zum Kindergarten heraus.

Zum Schluss des Pressegespräches fordert Beate Wittenbrink, Mitarbeiterin des Kreises,  Frauen aber auch Männer auf, sich bei ihr zu melden wenn sie Interesse an einem Job als Tagesmutter oder Tagesvater haben. „Wir können Verstärkung immer gebrauchen“ –  Tel. 02861 82 2215 (Kreis Borken)

Der NEUE Blumenfreund – BUY LOCAL funktioniert!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: