Newsticker

Stadtentwicklung: Günstig wohnen am Grenzlandring

Gescher (fjk). In der letzten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses präsentierte Bürgermeister Kerkhoff seine Visionen über die zukünftige Entwicklung der Glockenstadt. Sieben zukunftsorientierte Projekte stellte Thomas Kerkhoff dem Publikum vor. GescherBlog stellt einige der Ideen des Bürgermeisters in einer kleinen Serie vor. Heute: Wohnkomplex am Grenzlandring.

Am Grenzlandring, neben dem Regenrückhaltebecken. möchte Bürgermeister Thomas Kerkhoff eine Wohnanlage bauen. Erst jüngst wurde festgestellt, dass in Gescher zu wenig Wohnungen gebaut werden.

„Gescher braucht so ziemlich alle Arten von Wohnungen,“ sagte der Bürgermeister. Natürlich könne man im Münsterland am Einfamilienhaus nicht vorbei gehen. Dennoch gebe es einen großen Bedarf an kleinen und günstigen Wohnungen in Gescher. Der ursprüngliche Plan einer Straße an dieser Stelle sei abgängig. Keiner der hinter dem Areal wohnenden Nachbarn hätte Interesse an einer Straße dort.

Es bietet sich eine Wohnanlage mit zentraler Stellplatzfläche an. Der Bürgermeister empfiehlt der Politik, die Straßenplanung schon in den nächsten Monaten aufzuheben und in die Bebauungsplanung einzusteigen.

Von der an dieser Stelle geplanten Straße soll sich die Politik verabschieden, sagt Thomas Kerkhoff, statt dessen schnellstens einen neuen Bebauungsplan über die Fläche legen.

Lies hier: „Des Kerkhoffs neue Kleider“

Der NEUE Blumenfreund – BUY LOCAL funktioniert!

4 Kommentare zu Stadtentwicklung: Günstig wohnen am Grenzlandring

  1. Watergate // 21. Oktober 2019 um 11:54 //

    Lieber Herr BM,
    lassen Sie sich in Bocholt aufstellen, dort sind Sie bestimmt besser mit Ihren „günstig Wohnen“ Vorstellungen aufgehoben.
    Und von mir schon mal herzlichen Glückwünsch an den Bocholtern …

  2. Deep Throat // 20. Oktober 2019 um 20:09 //

    Du kannst bei dir zu Hause günstig wohnen lassen!!!

  3. Ein Bürger // 18. Oktober 2019 um 17:06 //

    Was soll Schwachsinn sein? Dass Gescher, welches an chronischen Wohnungsnot leider, neue Wohnungen bauen will?

  4. Oualid Rekik // 18. Oktober 2019 um 07:37 //

    So ein Schwachsin ! Ich kann nur immer wieder den Kopf schütteln !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: