Newsticker

Spaziergänger und Radfahrer beklagen Zustand des Friedhofsweges

Gescher (fjk). In diesen Tagen häufen sich (wieder) Beschwerden über den Zustand des sogen. Friedhofsweges. Der Friedhofsweg ist ein gern benutzter Spazier- und Radweg zwischen Stadtmitte und dem Areal Alfers Esch bzw. des Berkeltals.

Größer? – Klick auf Bild!

„Meine Familie und ich waren spazieren und mussten den Friedhofsweg passieren,“ schreibt ein Bürger an GescherBlog. Und weiter: „Wir waren erschüttert in welchem Zustand sich dieser Weg befindet.“ Eine weitere Bürgerin moniert, sie habe sich schon mehrfach an die Verwaltung gewandt, doch nichts tue sich.

Ein Ende des Missstandes deutet sich aber an. Erst kürzlich gab der Rat im Rahmen des Haushaltes 2020 Mittel in Höhe von 250.000 Euro, u. a. für die Sanierung des Weges, frei. Wann mit dem Beginn der Bauarbeiten zu rechnen ist, darüber gibt es bisher keine Informationen. Die Verwaltung weist immer wieder darauf hin, dass aktuell zahlreiche Investitionsobjekte abzuwickeln seien.

Die Bürger sollten daher ihre Gummistiefel noch nicht in den Keller bringen.

*Foto: dennis

1 Kommentar zu Spaziergänger und Radfahrer beklagen Zustand des Friedhofsweges

  1. Bürger / Verärgert // 12. Januar 2020 um 18:08 //

    Wann kümmert sich die Stadt mal um den Weg, man könnte ja auch mal schon provisorisch was machen, ansonsten komme ich einmal in der Woche zum Rathaus und lasse mir die Schuhe vom Bürgermeister putzen, dieser Weg ist für viele Bürger Rollstuhlfahrer, Stock, Rollator u.s.w. verdammt gefährlich. Es besteht eine große Rutsch gefahr, sollte ich als Bürger aus Gescher dort stürzen verklag ich die Stadt. Ich weiß nicht ob alle Bürger aus Gescher das wissen der Weg gehört zur Stadt und nicht zum Friedhof.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: