Newsticker

Wohin mit dem Klärschlamm?

Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland entsorgt für Gescher

Gescher (wdr). Städte und Gemeinden im Münsterland suchen nach neuen Wegen, wie sie den Schlamm aus ihren Kläranlagen künftig entsorgen können, das teilt der wdr mit.  Der Grund: Schon bald gelten schärfere Regeln für den Umgang mit Klärschlamm. Dabei geht es zum Beispiel um die Rückgewinnung von Phosphor.

Im Kreis Steinfurt haben die meisten Städte und Gemeinden ihre Klärschlamm-Entsorgung der kreiseigenen Abfallgesellschaft übertragen. Im Kreis Borken wird die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland den Schlamm von zwölf Kommunen in einer Kompostierungsanlage in Vreden weiterverarbeiten.

Auch in Dülmen wird die Substanz weiter genutzt: Der Lippeverband hat dort eine Anlage, die aus den Schlämmen Gas gewinnt.

*Foto: wdr

*Quelle: wdr

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: