Newsticker

Coranakrise: Christen rücken wieder näher zusammen

Jeden Abend 19.30 Uhr läuten die Glocken der Kirchen in Gescher

Gescher (pd). Mit einem Brief an die Gemeinde wendet sich Pfarrer Hendrik Wenning an die Gläubigen der St. Pankratius/St. Marien Kirchengemeinde. „Gerade in diesen extremen Zeiten, da vieles um uns herum ins Wanken gerät, dürfen wir als Christen in der gläubigen Hoffnung leben, dass Gott uns nie allein lässt,“ sagt Hendrik Wenning.

Die Gläubigen könnten sich derzeit nicht mehr zu Gottesdiensten zusammenfinden, heißt es im Gemeindebrief. Deshalb werden bis zum Mittwoch der Karwoche um 19.30 Uhr die Glocken geläutet. Die Priester der Gemeinde feiern stellvertretend für ihre Gemeindemitglieder die Hl. Messe. Auch dann werden die Glocken geläutet.

In seelsorgerischen Anliegen, wie Krankensalbung, Sterbefall oder persönliche Notsituation, ist jederzeit ein Priester unter der Tel.-Nr. 02542 87896-10 zu erreichen. Das Pfarrbüro ist zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Alle Veranstaltungen der Pfarrgemeinde sind abgesagt. Besonders weh wird das den Kindern tun, die immer in großer Zahl am Palmsonntag zur Palmweihe kamen.

Trauungen, Taufen und alle Gottesdienste, einschließlich Osterwoche, sind bis zum 19. April abgesagt. Inwieweit Erstkommunion und Firmung stattfinden können, ist noch nicht entschieden. Trauerfeierlichkeit und Beerdigungen werden nur noch im engsten Familienkreis mit nicht mehr als 20 Personen „unter freiem Himmel“ gefeiert. Alle Veranstaltungen der Gemeinde sind bis auf weiteres abgesagt.

Zum Schluß gibt der Pfarrer einen Einblick wie er diese Tage  für sich gestaltet: “ Ich persönlich bete mehr, gehe den Kreuzweg, denke beim Rosenkranz an liebe Menschen und lese mehr in der Bibel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: