Newsticker

Fleyer für ein Gebet zum Glockengeläut

Evangelische Kirchengemeinde ruft zur Solidarität auf

Gescher (pd). Ungewöhnliche Ereignisse erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und wenn die Glocken nicht zum Gottesdienst rufen – weil keine Gottesdienste stattfinden dürfen – dann rufen sie zumindest zum Gebet, so eine Mitteilung der Evangelischen Kirchengemeinde in Gescher. 

Vorerst bis  Gründonnerstag läuten die Glocken der Kirchen in ökumenischer Verbundenheit abends um 19:30 Uhr für ca. 5 Minuten und laden die Menschen ein, eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen und zu Hause zu beten. In geschwisterlicher Verbundenheit – und gleichzeitig mit der nötigen Distanz, die helfen soll, eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. An der Gnadenkirche in Gescher finden sich Flyer mit einem Vorschlag für ein persönliches „Gebet beim Glockenläuten“.

Diese Flyer können  hier zum gesegneten Gebrauch heruntergeladen werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: