Newsticker

Hilferuf: Unserer Tafel gehen die Lebensmittel aus

Besonders Grundnahrungsmittel fehlen

Gescher (fjk). Das Team der Gescheraner Tafel bekommt die Corona-Krise hart zu spüren. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben große Sorgen: „Die Lebensmittel werden knapp,“ sagt Chefin Christa Sibbing  nachdenklich. Es fehlen Grundnahrungsmittel wie Obst und Gemüse, Nudeln und Kartoffeln. „Wir bitten die Gescheraner Bürger um Hilfe, um die nachlassenden Lebensmittelspenden auszugleichen. Gerade in diesen Zeiten dürfen wir die nicht alleine lassen, die Hilfe dringend  benötigen.“

Jede Spende von jedem Bürger ist willkommen. Wenn größere Unternehmen extra Waren zur Verfügung stellen könnten, würde das dem Tafelteam besonders helfen. Es geht darum, den Betrieb aufrecht zu halten.

Entgegen anderslautenden Berichten von vor einer Woche, hat die Tafel z. Zt. jeden Tag geöffnet. Morgens von 9 bis 11.00 Uhr können sich die Menschen an Werktagen  vor dem Gebäude die Waren abholen. Für die Mitarbeiter ist Abstand das A und O, Hygiene und Sicherheit werden groß geschrieben.  Am Freitag, dem eigentlichen Abholtag, ist von 8.30  bis um 11 Uhr und von 13 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Das Tafelteam braucht dringend Lebensmittel

Doch Christa Sibbing drückt noch ein weiteres Problem. Der Tafel fehlen Fahrer und Beifahrer die bei der Aufholung der Lebensmittel von den Discountern mit anpacken. Das Fahrerteam ist stark ausgedünnt denn man kann den älteren Helfern verständlicherweise das Risiko nicht mehr zumuten.

Lebensmittel können an Werktagen an der Tafel, Bahnhofstraße 31, abgegeben werden. Unter der Tel. Nr. 02542 93130 steht Christa Sibbing für Rückfragen und Absprachen zur Verfügung. Besonders weist sie zum Schluss des Gesprächs noch einmal auf die dringend benötigten Fahrer und Beifahrer hin.

Kontakt
Tafel Gescher
Christa Sibbing
Tel.: 02542 93130

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: