Newsticker

Ehrenamtliche Mitstreiter für Neugestaltung des Stadtparks gesucht

Gescher (fjk). Die „Interessensgemeinschaft Stadtpark“ möchte den Stadtpark mehr als nur aufhübschen: Neu strukturieren, aufwerten und nachhaltig umgestalten ist das Ziel einer kleinen Gruppe um Maria Kröger, Angelika Dapper-Schneider und Yvonne Kortboyer. Damit das anspruchsvolle Ziel auch erreicht werden kann, werden jetzt ehrenamtliche Mitstreiter/innen gesucht.

Die Verwaltung steht den Absichten wohlwollend gegenüber. Allerdings hat sie deutlich gemacht, dass die Umsetzung in der vorgeschlagenen Form finanziell nur möglich ist, wenn auch Eigenleistungen durch Ehrenamtliche erbracht werden. Eine ausschließlich Finanzierung über den Haushalt der Stadt Gescher erscheint derzeit nicht tragfähig.

Das Volleyballfeld wurde bisher so gut wie nicht angenommen. Es soll umgelegt werden..

In einem Aufruf auf der Internetplattform Facebook schreibt Maria Kröger: „Wir möchten stellvertretend für die Bürger von Gescher Anregungen geben, wie die Stadt den Stadtpark ansprechender gestalten kann. Schön wäre es, wenn wir nicht nur unsere eigenen Ideen einbringen, sondern wir wünschen uns weitere Mitstreiter, die sich dem Stadtpark verbunden fühlen und uns unterstützen. Nur so können wir ein Resultat erzielen das viele Bürger anspricht. Deshalb meldet euch gerne bei uns, wir würden uns riesig freuen.

Kontaktdaten:
Maria Kröger
Phone: 015156430381
Email: mia.kreoger@t-online.de

Lies hier: „Für Aufwertung des Stadtparks ist ehrenamtliches Engagement notwendig“

1 Kommentar zu Ehrenamtliche Mitstreiter für Neugestaltung des Stadtparks gesucht

  1. Christin // 25. Juni 2020 um 15:29 //

    Eigentlich wollten wir vom Verein, die Volleyball Anlage nutzen. Allerdings haben wir keinen Schlüssel für den kleinen Geräteraum bekommen, sodass wir das Feld richtig nutzen konnten. Zudem sollte das Feld ordentlich gepflegt werden, wurde es auch nicht, sodass das Ganze jetzt so aussieht und auf Rasen und ohne Netz dort niemand spielen kann. Dann hieß es mal, es sollte erneuert werden, dass Regenwasser besser absickern kann und dieses ist bisher auch noch nicht geschehen. Wir, vom Verein, konnten das Feld nur im ersten Jahr nutzen, allerdings auch nur eingeschränkt, weil es oft zu unseren Trainingszeiten belegt war.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: