Newsticker

Zwei Kinder mit Rauchvergiftungen.

feuerwehr-logoGESCHER (fr). In der Nacht zum Freitag wurden Polizei und Rettungsdienste gegen 03.00 Uhr über einen Brand in einen Wohnhaus an der Gografstraße informiert.

In einem Kinderzimmer war ein über eine eingeschaltete Nachttischlampe gelegter Pullover verschmort. Zwei Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren erlitten vermutlich Rauchgasvergiftungen und wurden zur Beobachtung stationär im Stadtlohner Krankenhaus aufgenommen.

Die 38-jährige Hausbewohnerin war gegen 03.00 Uhr auf den Rauch aufmerksam geworden und warf die Nachtischlampe mitsamt des qualmenden Pullovers aus dem Fenster und rief die Feuerwehr. Diese musste nicht mehr löschen. Sachschaden entstand nicht.

2 Kommentare zu Zwei Kinder mit Rauchvergiftungen.

  1. Franz-Josef Kunst // 4. November 2009 um 15:39 //

    Wie recht Sie haben, Herr Menker. Nach meinem Wissen war das Haus vorbildlich mit Rauchmeldern ausgestattet. Ein Fehler sei allerdings gewesen, dass der neue Raum im Dachgeschoss noch nicht mit einem Gerät nachgerüstet worden war.

    Gruß
    Franz-Josef Kunst

  2. Dirk Menker // 4. November 2009 um 14:03 //

    Ob hier ein Rauchmelder seine Dienste tat, steht leider nicht in dem Artikel.
    Wie auch immer – unbestritten ist, dass Rauchmelder wirklich wichtig sind, gar lebensrettend sein können.
    Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, diese erschwinglichen kleinen Geräte an die Decke zu dübeln.

    Freundliche Grüße
    Dirk Menker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: