Newsticker

„Die ist gut, die behalten wir“

Gescher (fjk). Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot – und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafel in Gescher bemüht sich um einen Ausgleich – mit ehrenamtlichen Helfern. Eine von Ihnen war heute morgen die parteilose Bürgermeisterkandidatin Anne Kortüm. Nicht für einen kurzen Fototermin.. Arbeitseinsatz von 8.30 bis 14.00 Uhr war angesagt.

Anne Kortüm ist sichtlich beeindruckt. „Ich wußte gar nicht, dass das hier soviel Arbeit ist,“ zollt sie den ehrenamtlichen Helfern Respekt und Anerkennung. „Wie wichtig die Tafel  für Gescher ist, ist mir erst heute morgen richtig bewußt geworden,“ sortiert sie fleißig Bananen und bedient freundlich einen Kunden.

Links Bürgermeisterkandidatin Anne Kortüm, rechts  Christa Sibbing.

Tafelchefin Christa Sibbing ist zufrieden mit Ihrer neuen Praktikantin. „Die ist gut, die behalten wir,“ schmunzelt sie. Anne Kortüm verspricht: “ Auch als Bürgermeisterin möchte ich hier von Zeit zu Zeit dabei sein, wenn ich darf.“ Die umstehenden ehrenamtlichen Helfer nicken, offensichtlich haben sie nichts dagegen.

%d Bloggern gefällt das: